Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
Russland-Aktuell-Archiv:
Alle Berichte in dem von Ihnen gewählten Bereich und Zeitraum
Donnerstag, 30.03.2005
30.03.2005   Meinung & Analyse

Vorbeugende Gegenrevolution gegen Meuterei-Virus

Von Alexej Dubatow, Moskau. Zeitungen sind voller Spekulationen darüber, in welchem GUS-Land die nächste „Blumenrevolution“ einschlägt. Ein Albtraum wäre ein Umsturz in Russland, das frei nach einer Formulierung des US-Kommunisten John Reed bereits mindestens zweimal, 1917 und 1991, „die Welt erschütterte“. Der Kreml rüstet vorbeugend zur „Gegenrevolution“.

...mehr
Vorsicht, Religion! (Foto: Sacharow-Zentrum Moskau)
30.03.2005   Kultur

Sacharow-Zentrum: Geist der Inquisition gespürt

Von Karsten Packeiser, Moskau. Aufgebrachte Rentnerinnen skandierten vor dem Gerichtsgebäude „Schande“ und „Satanisten“, doch insgesamt konnte die orthodoxe Kirche einen Sieg feiern. Die Organisatoren einer kirchenkritischen Kunstausstellung im Moskauer Sacharow-Zentrum sind zu hohen Geldstrafen verurteilt worden. Der seit Jahren schwelende Konflikt zwischen der russischen Bürgerrechtler-Szene und dem Moskauer Patriarchat geht in eine neue Runde.

...mehr
Igor Schuwalow erklärte Investoren die Kreml-Politik  (Foto: www.nns.ru)
30.03.2005   Politik

Yukos-Verfolgung sollte Exempel statuieren

Moskau. An Yukos sollte ein abschreckendes Beispiel für andere Steuersünder statuiert werden. Das erklärte als erster Kreml-Vertreter öffentlich der russische Präsidentenberater Igor Schuwalow bei der Jahres-Konferenz der Amerikanischen Handelkskammer in Russland. Anfangs negative Folgen für die russische Wirtschaft seien leider unvermeidlich gewesen.

...mehr
Schirinowski ist so frei und bringt seine Meinung stets hemmungslos zum Ausdruck.
30.03.2005   Panorama

Schlägerei in Duma - Schirinowski trifft daneben

Moskau. 15 Abgeordnete waren heute an einer Schlägerei zwischen Liberaldemokraten und Angehörigen der gemäßigt nationalistischen Fraktion Rodina (Heimat) in der Staatsduma beteiligt. Es ging um das Ergebnis der Gouverneurswahl im autonomen Jamal-Nenzen-Kreis, einer Halbinsel im nördlichen Eismeer.

...mehr
Mit dem Oktjabrskaja hat die Stadt ihre letzten Hotelanteile entäußert.
30.03.2005   Stadtnachrichten

Hotel Oktjabrskaja erzielt Sensationspreis

St. Petersburg. Am Dienstag hat die Petersburger Stadtregierung ihre letzten Anteile am städtischen Hotelgeschäft verkauft. Mit der Entäußerung des Aktienkontrollpakets am Hotel „Oktjabrskaja“ hat sich der Staat endgültig aus dieser Sphäre zurückgezogen. Die 560 Zimmer große Herberge gegenüber dem Moskauer Bahnhof erzielte das Fünffache des Startpreises – geschätzt auf 10,7 Millionen Dollar, legte der Käufer 49,8 Millionen auf den Tisch.

...mehr
Russlands Spielmacher Alexej Smertin ist heute Abend mit dabei in Tallinn. Foto: www.rian.ru
30.03.2005   Panorama

Fußballspiel in Tallinn von Politik überschattet

St. Petersburg. Das heutige WM-Qualifikationsspiel zwischen Russland und Estland ist für die Russen von entscheidender Bedeutung. Sie müssen unbedingt gewinnen, um ihre Chancen auf die Teilnahme an der WM-2006 in Deutschland zu wahren. Das Spiel in Tallinn weckt aber nicht nur sportliches Interesse. An ihm entzünden sich ein weiteres Mal die Antipathien zwischen beiden Ländern.

...mehr
30.03.2005   Stadt-Nachrichten

Transvaal-Chefkonstrukteur vermutet Terroranschlag

Von Alexej Knelz, Moskau. Ein Jahr nach dem 28 Menschen unter den Trümmern des Transvaal-Spaßbades den Tod fanden, ist jetzt der Schuldige gefunden – offiziell. „Konstruktionsfehler“ heißt es im Bericht des städtischen Untersuchungsauschusses. Ein Persilschein für Baufirma, Betreiber und Behörden. Der Chefkonstrukteur allerdings wehrt sich im Gespräch mit russland-aktuell.RU dagegen, zum Sündenbock gemacht zu werden. Er hält einen Terroranschlag für wahrscheinlich.

...mehr
Michail Chodorkowski ist während der Verhandlungen in einem Gitterkäfig eingesperrt (Foto: www.newsru.com)
30.03.2005   Politik

Chodorkowski soll für zehn Jahre ins Lager

Moskau (Aktualisiert um 16:52 Uhr). Nach dem Willen der russischen Staatsanwaltschaft sollen die russischen Milliardäre Michail Chodorkowski und Platon Lebedew die ganze Härte des Gesetzes zu spüren bekommen. Im Prozess gegen die beiden Gründer des Yukos-Konzerns forderte die Anklage die Höchststrafe für beide Männer. Ein Präsidentenberater gab unterdessen indirekt zu, dass es sich bei dem Verfahren um einen Schauprozess handelt.

...mehr




nach oben

Zurück zur Hauptseite


Russland-Aktuell-Archiv:
Alle Kurznachrichten in dem von Ihnen gewählten Bereich und Zeitraum
Mittwoch, 30. März
19:48

Gussinski verhört, aber nicht verhaftet

19:06

Über 1.000 Verkehrstote in Moskau pro Jahr

19:04

Vorbeugende Gegenrevolution gegen Meuterei-Virus

18:04

Redeverbot für Schirinowski

17:41

Ab Freitag endlich Frühling in Moskau

17:17

Sacharow-Zentrum: Geist der Inquisition gespürt

17:02

Yukos-Sicherheitschef kriegt 20 Jahre

16:41

Schlägerei in Duma - Schirinowski trifft daneben

16:24

Gussinski in Israel verhaftet

15:45

Kirgisien: Kulow tritt zurück

15:25

Hotel Oktjabrskaja erzielt Sensationspreis

14:35

Petersburg segnet Gouverneursernennung ab

14:21

Fußballspiel in Tallinn von Politik überschattet

13:48

Kirgisien: Kulow garantiert Akajew Sicherheit

13:10

Schäferhunde beißen Mädchen tot

12:29

Handgreiflichkeiten in der Duma

12:04

Transvaal-Chefkonstrukteur vermutet Terroranschlag

12:01

Offiziell über 300.000 AIDS-Kranke in Russland

11:30

Chodorkowski soll für zehn Jahre ins Lager

10:13

Brzezinski: Nachbarn verachten Russland

10:05

Kirgisien: Akajew stellt Bedingungen für Rücktritt



Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites