Online video hd

Смотреть красивые девушки видео

Официальный сайт netfuncards 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

suchen ►

Moskauer Hotels – Luxuriös, preiswert oder Sowjetservice

Die Zeiten, als Intourist alle Moskau-Reisende oft erst nach der Ankunft willkürlich unter den Hotels in Moskau verteilte, gehören der Vergangenheit an.
Wer es luxuriös liebt, findet in den Nobelherbergen der Innenstadt heute den selben Komfort, wie in jeder anderen Weltstadt.

Für preisbewusste Reisende ist die Auswahl leider nach wie vor beschränkt, denn die meisten billigen Unterkünfte sind eher auf fliegende Händler, denn auf westliche Rucksack-Touristen eingestellt oder bieten bestenfalls „sowjetischen Service“. Doch die Tourismusstrategen der Stadtverwaltung planen bereits ein Netz neuer erschwinglicher 3-Sterne-Hotels.

Moskau.RU stellt die wichtigsten Moskauer Hotels vor. Diese Seite wird noch
ausgebaut. (kp).

Artikel zum Thema:
Moskauer Hotels: Nachruf auf Lux und Moskwa
Hotel Rossija soll 2006 abgerissen werden
Freifläche auf dem Gelände des Hotels Moskau?

Hotels können Sie hier buchen...



Hotel Baltschug-Kempinski (Foto: www.tours.ru)

Baltschug Kempinski *****

Das Nobelhotel direkt gegenüber des Roten Platzes am Moskau-Fluss ist eine der feinsten Adressen Moskaus. Hier steigen gewöhnlich der Kanzler und seine Minister ab, wenn sie Russland besuchen. Das Hotel, in einem Bau aus dem Ende des 19. Jahrhunderts untergebracht, wird von deutschem Management geführt. Aus vielen der geräumigen Zimmer eröffnet sich ein phantastischer Blick auf den Kreml und die Basiliuskathedrale.

...mehr
Hotelkomplex Ismailowo (Foto: http://bilet.ru)

Ismailowo ***

Ein großer Teil aller Russland-Reisenden ist davon überzeugt, dass das Hotel Rossia am Roten Platz das größte Hotel des Landes ist. Doch die riesige Hotelstadt in Ismailowo mit fünf Blöcken a 30 Stockwerke stellt alle anderen Hotelbauten Europas in den Schatten. Der gigantische Komplex wurde zur Olympiade 1980 gebaut und hat das Rossia aus dem Guiness Buch der Rekorde verdrängen können.

...mehr
Hotel Kosmos (Foto: Djatschkow/rUFO)

Kosmos ****

Das Kosmos ist eine der Intourist-Massenherbergen, die vor der Moskauer Olympiade gebaut wurden. Hier befand sich im Sommer 1980 auch das Pressezentrum der Olympischen Spiele. Dem Ansinnen der sowjetischen und französischen Architekten nach soll das Gebäude ein Raumschiff symbolisieren, das in die Weiten des Weltalls startet. Das Hotel liegt außerhalb des Stadtzentrums direkt gegenüber den Resten der alten sowjetischen Volkswirtschafts-Ausstellung.

...mehr
Hotel Metropol (Foto: Djatschkow/rUFO)

Metropol *****

An der Gestaltung des Jugendstil-Hotels Metropol arbeiteten zum Beginn des vorigen Jahrhunderts führende russische Künstler. Das Hotel befindet sich in Sichtweite des Bolschoi Theaters einen kurzen Spaziergang vom Roten Platz entfernt. Im November 1917 lieferten sich Bolschewiki und ihre Gegner ein schweres Gefecht um das Hotel, in das anschließend kommunistische Spitzenfunktionäre einzogen. Später wurde Metropol ein Ausländerhotel. Hier stiegen vor dem Krieg Bertolt Brecht und George Bernard Shaw ab.

...mehr
Hotel National (Foto: Branowez/rUFO)

National *****

Das Luxus-Hotel am Manege-Platz hat vor zwei Jahren mit großem Pomp seinen 100. Geburtstag gefeiert. Seinerzeit war das National das erste Moskauer Hotel, in dem es Fahrstühle gab. Nach dem Sieg der Bolschewiki zog Revolutionsführer Lenin ins National, bis auf der anderen Straßenseite seine Wohnung im Kreml fertig eingerichtet war.

...mehr
Präsident-Hotel (Foto: Djatschkow/rUFO)

Präsident *****

Das Fünf-Sterne-Hotel wurde 1982 am Ufer des Moskau-Flusses gebaut. Wie sein Name es vermuten lässt, ist das Präsident erste Wahl für viele Staatschefs, die nach Moskau reisen. In der VIP-Galerie des Hotels hängen die Bilder von Chinas Parteichef Jiang Zemin, Fidel Castro und Madeline Albright. Hier befand sich 1996 auch der Wahlstab von Boris Jelzin.

...mehr
Olympic Penta Renaissance (Foto: www.marriot.com)

Olympic Penta Renaissance *****

Das 1991 eröffnete Fünf-Sterne-Hotel liegt nordöstlich der Innenstadt in der Nähe der riesigen Olympia-Sporthalle („Sportkomplex Olimpijskij“), in der heute viele Messen und Großkonzerte stattfinden. Auf 12 Etagen gibt es insgesamt 475 Zimmer, ein Steakhaus, ein italienisches Restaurant, die deutsche „Bierstube“ sowie Konferenz- und Tagungsräume.

...mehr
Hotel Radisson-Slawjanskaja (Foto: Djatschkow/rUFO)

Radisson-Slawjanskaja ****

Das Hotel und ein im gleichen Gebäude untergebrachtes Geschäftszentrum liegen neben dem Kiewer Bahnhof am Ufer des Moskau-Flusses drei Kilometer vom Kreml entfernt. Im Erdgeschoss des Baus befindet sich außerdem eine Einkaufspassage mit einer Vielzahl von Restaurants und Bars.

...mehr
Hotel Rossia (Foto: Djatschkow/rUFO)

Rossia ***

Für den Bau der riesigen Touristenherberge mit seinen 3200 Zimmern wurde in den 60er Jahren ein ganzes historisches Viertel abgerissen. Reiseführer raten den Gästen, sich ja den genauen Weg zum Zimmer zu merken, um sich auf dem Weg zum Frühstücksraum nicht heillos in den endlosen Gängen des Baus zu verirren. Das Hotel ist auch heute noch Hort des sowjetischen Service par Excellence, aber mitten im Moskauer Zentrum und nur ein paar Schritte vom Kreml entfernt gibt es für Reisende, die aufs Geld schauen müssen, leider bis heute kein wirkliche Alternative.

...mehr
Hotel Sheraton (Foto: Djatschkow/rUFO)

Sheraton Palace *****

Das Sheraton Palace ist in einem Neubau von 1993 untergebracht und gehört zur internationalen Sheraton-Kette. Das Hotel liegt nördlich des unmittelbaren Stadtzentrums am Nordende der Twerskaja Straße unweit des Weißrussischen Bahnhofs. Ein Teil der 204 Zimmer ist für Nichtraucher reserviert, einige Zimmer sind speziell für die Bedürfnisse von Behinderten eingerichtet.

...mehr
Hotel Solotoje Kolzo (Foto: Djatschkow/rUFO)

Solotoje Kolzo (Golden Ring) ****

Das Vier-Sterne-Hotel liegt direkt gegenüber des russischen Außenministeriums in der Nähe der Fußgängerstraße Arbat und wird von der Kreml-Verwaltung gemanagt. Das in einem modernen Hochhaus untergebrachte Hotel verfügt über 247 Zimmer, die mit Klimaanlage und interaktivem Fernsehen ausgestattet sind.

...mehr
Hotel Sowjetskij (Foto: www.swts.ru)

Sowjetskij ***

Hier hängen noch die Portraits von Lenin und Stalin an den Wänden. Das Hotel Sowjetskij hat bewusst den Prunk der Fünfziger Jahre erhalten. Die Zimmer sind im Retrostil so fürstlich eingerichtet, wie es in der Sowjetunion überhaupt möglich war. Einzig der Service ist einwandfrei und hat nichts Sowjetisches. Das Hotel liegt nordwestlich des Stadtzentrums.

...mehr
Hotel Ukraina (Foto: Djatschkow/rUFO)

Ukraina ****

Das Hotel Ukraina befindet sich in einem der Moskauer Zuckerbäcker-Hochhäuser. Liebhaber der Stalin-Gotik dürften ins Schwärmen kommen. Mit einem großen sozialistischen Deckengemälde in der Eingangshalle und schweren komfortablen Holzmöbel auf den Zimmern pflegt das Hotel den gehobenen Stil der 50er Jahre. Aus dem Fenster der Hotelzimmer eröffnet sich teils ein fantastischer Blick auf den Moskau-Fluss.

...mehr
Zentrales Haus des Touristen (Foto: Packeiser/rUFO)

Zentralnyj Dom Turista (Zentrales Haus des Touristen) ***

Dreißig Stockwerke hoch ragt das Zentrale Haus des Touristen in den Moskauer Himmel. Das Hochhaus wurde zur Olympiade 1980 gebaut und 1996 grundlegend renoviert. Heute ist es eines der wenigen preisgünstigen Drei-Sterne-Hotels in Moskau. Großer Nachteil ist die Lage im äußersten Süden der Stadt.

...mehr




nach oben

Zurück zur Hauptseite








Als Chef vom Dienst ist für Sie
im Moment im aktuellen Einsatz
Christian Jahn, Moskau

Schnell gefunden
Madonna in Moskau
Deutsche Filmklassiker im DRH
Nach Moskau fliegen
Die Top-Themen
St.Petersburg
Unbekannte verwüsten Petersburger Sommergarten
Thema der Woche
Russland bricht alle Verbindungen nach Georgien ab
Kaliningrad
Kaliningrad: Millionäre an die Macht
Moskau
Umfrage: Matrjoschkas als Bedrohung für Russland
Kopf der Woche
Dmitri Schostakowitsch: Durcheinander statt Musik
Kommentar
Ostseeraum: Dynamisch, integriert, nicht sexy genug

Kaliningrad kompakt
02.10.2006 Mafioso auf offener Straße erschossen
30.09.2006 Gedenken an Holocaust bei Synagoge
29.09.2006 Millionäre an die Macht
29.09.2006 Millionäre an die Macht
29.09.2006 Bernsteinmuseum zeigt Jubiläumsschau
28.09.2006 Lukoils Raffineriepläne gestorben
28.09.2006 Umweltbewegung in Kaliningrad? Aktion gegen Müllflut
25.09.2006 Dem Aufschwung fehlen die Arbeiter
23.09.2006 Bald neue Grenzsperrzonen?
22.09.2006 Neues Zentrum für "Bernstein-Tourismus"?
20.09.2006 Ostseeraum: Dynamisch, integriert, nicht sexy genug
20.09.2006 Herbst hält mit Pilzvergiftungen Einzug
19.09.2006 Heimatmuseum feiert Geburtstag
19.09.2006 Bald Strom aus Polen?
18.09.2006 Moskau und Kaliningrad rücken dichter zusammen


Alle Berichte bei www.aktuell.RU ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise
nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion und mit Quellenangabe www.aktuell.RU
E-mail genügt
aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland und der Provinz auf deutschen Internetseiten:
www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru

Смотреть онлайн бесплатно

Онлайн видео бесплатно