Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Rufo-Läuferin Stahel nach dem Start (Foto: cs/.rufo)
Rufo-Läuferin Stahel nach dem Start (Foto: cs/.rufo)
Freitag, 13.02.2004

Auf Skiern dem Bräutigam entwischt

Von Claudia Stahel, Moskau. Etwa 20.000 Langlauf-Liebhaber und Spitzensportler versammelten sich am 9.Februar im Skipark Wolen in der Nähe Moskaus. Zum 22. Mal in Folge fand der Skimarathon „Russland-Loipe“ statt. Mit der Startnummer 13.149 mischte sich auch eine .rufo-Mitarbeiterin unter die Volksmassen.

Bei Russland-Aktuell
• Special Wintersport in Moskau
Eine Woche vor dem Start der Masleniza rief der Präsident des Sportkomitees Wjatscheslaw Fjetisow alle Gourmets zur sportlichen Betätigung auf.“Russland-Loipe“ sei ein Fest der Gesundheit und für das körperliche Wohlbefinden aller Russen von größter Bedeutung. Das Sportkomitee ist der Organisator des Großereignisses.

Massenstart (Foto: cs/.rufo)
Massenstart (Foto: cs/.rufo)
Der Skimarathon gewinnt ständig an Popularität. In diesem Jahr wurde das Sportereignis neu an fünf weiteren Standorten in ganz Russland durchgeführt. In St.Petersburg z.B. gingen 10.000 Sportbegeisterte an den Start. Selbst den östlichsten Zipfel Russlands erreichte die Sportbesessenheit. 5.000 Langläufer fanden sich in Petropawlowsk, auf Kamtschatka ein.

Um halb zwölf geht das Rennen über zehn Kilometer los, mit mir in der hintersten Reihe. Neben dem Massenlauf über zehn km starten in Wolen die Spitzensportler zum 50-km-Lauf.

Erste Pause nach 500m bei Wodka und Schaschlik (Foto: cs/.rufo)
Erste Pause nach 500m bei Wodka und Schaschlik (Foto: cs/.rufo)
Nach 500m lege ich bei Wodka und Schaschlik bereits einen ausgiebigen Halt ein. Eine lustige Gruppe von Russen lädt mich zu einer kleinen Stärkung für die verbleibenden 9.5km ein. Die Männer geben sich als ehemalige Sportminister und als russischer Präsident aus. Auf die Frage, warum die selbsternannte Führungsriege sich am sportlichen Ereignis nicht beteilige, behaupten selbst die 30-jährigen schon im Pensionsalter zu sein. Zurück im Lauf befinde ich mich weit im abgeschlagenen Hinterfeld.

Zur gleichen Zeit gehen auch die VIP´s an den Start. Am Ende macht Jelena Wjalbje, Beraterin des Gouverneurs der Region Moskau, das Rennen. Der unterlegene Fjetisow meinte dazu: „Hier kann ein besonders gutes Resultat nur nach ausgiebigem Training erzielt werden.“

Ich kann Fjetisow nachfühlen, überholen mich doch selbst Halbstarke und Erstklässler. Zugelassen sind Teilnehmer im Alter zwischen zwölf bis 70 Jahren. Aus Spaß läuft jedoch alles mit was sich Bretter anschnallen kann.

In der Halbzeit beim großen Aufstieg, lerne ich Ljudmila kennen. Ihre drei Söhne haben ihr die Langlaufbretter zum Geburtstag geschenkt, sagt sie. Dann hänge ich sie ab.

Die Profis ziehen vorbei (Foto: cs/.rufo)
Die Profis ziehen vorbei (Foto: cs/.rufo)
Erst auf der Zielgerade holt mich Ljudmila wieder ein. Wie es der Zufall will, ist ihr dritte Sohn ledig und in meinem Alter. Im Ziel werde Serjoscha auf sie warten und bei dieser Gelegenheit könne ich ihn gerade kennenlernen. Schließlich sei ich 25 und noch ledig - da sei es höchste Eisenbahn, sagt Ljudmila

Ich versuche, noch mehr nach hinten abzufallen. Es reicht, wenn Ljudmila heil ins Ziel kommt: Eine zukünftige Ehefrau für ihren Serjoscha muss sie heute nicht mitbringen.

Mit zwei Stunden Verspätung auf den Sieger des 10km-Marathons treffe ich unbeachtet im Ziel ein. Die Siegerehrung ist in vollem Gange. Die ersten zwanzig Männer kriegen Staubsauger, die Frauen TV-Geräte.

Der Termin für „Russland-Loipe 2005“ steht fest. Am 13.Februar 2005 kann der Russe für die Masleniza wieder Abspecken. Informationen über die Anmeldeformularitäten werden auf der Seite vom Stportkomitee (www.goskomsport.ru) erhältlich sein.

(cs/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 13.02.2004
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177