Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 02.10.2010 16:37   Sibylle

    Amputation

    Mich als Westdeutsche aus dem äußersten Westen Deutschlands hat merkwürdigerweise die Öffnung zum gesamten Osten Europas und vor allem zu Russland viel mehr bewegt als die Wiedervereinigung Deutschlands. Letztere scheint sehr schwierig, weil wir alle dieselbe Kultur teilen, aber nun nach ein paar Jahrzehnten der Trennung erst aus dem Gestrüpp der gegenseitigen Vorurteile, Vorwürfe und Legendenbildungen herausfinden müssen.
    Die Trennung aber vom gesamten Osten Europas war wie eine Amputation. Nationen, die jahrhundertelang eine gemeinsame Geschichte (zu oft eine desaströse) hatten und im dauernden Austausch standen, waren voneinander abgeschnitten; der Austausch wurde auf ein kontrolliertes Minimum beschränkt: unter einzelnen Menschen, in Kultur und Wissenschaft.
    Russland (oder zumindest seine größten Städte) scheinen sich derzeit mit Wonne in den Konsumrausch stürzen und alles Vermisste zu wollen, und den Kapitalismus des Westens übertrumpfen zu wollen - so hört man.
    Ich wünsche mir, dass dieses unendliche Land Vorreiter in der Öffnung zum Westen Europas wird, damit wir uns wieder kennenlernen und die Ideen fließen. Schon deshalb, weil wir die ganze Kraft Europas und Asiens brauchen, um einen gehbaren Weg heraus aus unseren vermarkteten Gesellschaften hin zu global lebbaren finden können. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, seit der Eiserne Vorhang gefallen ist - auch wenn immer wieder versucht wird, neue und andere Eiserne Vorhänge zwischen den Menschen aufzubauen.

    Stadt-Nachrichten | Strassenumfrage: Deutsche Einheit für Russen wichtig?


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru