Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 08.09.2014 20:32   Ernesto

    Sanktionen

    Nun macht sich die EU den Ostmarkt total kaputt mit ihren neuen geplanten Sanktionen. Es sind sowieso Sanktionen auf Grund unbewiesener Tatsachen. Der Abschuss des Passagierflugzeuges ist aus der West-Ukraine erfolgt wie Satellitenbilder beweisen. Die Zerstörung der Infrastruktur im Osten des Landes erfolgte durch die zusammengewürfelte "Banditen-Armee" des Westens. Poroschenko suchte den Bürgerkrieg, erst als er auf verlorenem Posten stand willigte er zu einem Waffenstillstand ein. Nur weil die Amerikaner die Destabilisierung von Russland anstreben sollen wir hier in Europa darunter leiden. Das Ganze ist ein Skandal erster Güte. Die Ostpolitik der EU ist bis jetzt wenigstens kläglich gescheitert und sie stehen vor einem Scherbenhaufen. Und der Amerikaner verbreitet weiterhin seine nicht bewiesenen "Tatsachen".

    Politik | Waffenstillstand wirkt, neue Sanktionen kommen trotzdem
    08.08.2014 20:49   Ernesto

    Bravo Russland!

    Endlich zeigt Russland seine Zähne. Der Westen meint wohl er könne mit den Russen machen was er wolle. So geht es eben nicht! Wenn der Westen Sanktionen gegen Russland ergreift so haben die Russen das gleiche Recht um zurück zu schlagen. Die Russen sind auch früher mit Borschtsch-Suppe gross geworden.

    Wirtschaft & Geld | Russlands Gegensanktionen: Borschtsch ersetzt Obstsalat
    07.08.2014 19:22   Ernesto

    Was seid ihr nur alles für

    Russland-Hasser? Da benimmt sich die Ukraine völlig daneben, lässt auf eigene Bürger denen sie vorher ihre Sprache verboten hatten, schiessen und will dann den schwarzen Peter den Russen zuschieben. Am Schluss wird der Russe bestraft weil es der Ami so will! Und die Europäer ohne eigene Meinung und ohne Verstand laufen dem Ami munter hinter her! Die Wiederaufnahme der Krim in die russische Föderation ist nur eine Korrektur des seiner Zeit von Chruschtschow in einer Festlaune gemachten Geschenkes an die Ukraine. Wurde damals die Bevölkerung gefragt? Ich bin der Meinung NEIN. Also was soll das Theater.

    Panorama | Wirrer Krieg: Ukrainische Soldaten flüchten nach Russland
    24.07.2014 12:57   Ernesto

    Royaler

    Das ist absoluter Stumpfsinn was ich da zu lesen bekomme. Nimmt mich wunder wie dieser Leser reagiert hat als de Amerikaner auf Grund von Lügen in den Irak einmarschiert sind nur wegen dem Versuch die OPEC zu erschlagen. Oder ihre terroristische Tätigkeit seinerzeit in Nicaragua. In der Ukraine basieren alle Vorwürfe an die Russen auf Grund von Annahmen und Verdächtigungen. Bewiesen ist überhaupt nichts! Also bitte zuerst abwarten bevor man eine solche Hetzschrift raus lässt!!

    Wirtschaft & Geld | Oligarchen und Zocker sollen Krim-Aufbau finanzieren
    21.12.2012 21:01   Ernesto

    Visa Erleichterung

    Ich hoffe nicht dass die Diplomaten und Politiker wieder zuerst eine Erleichterung bekommen. Die sollen vor allem merken wie blödsinnig die bestehenden Vorschriften sind

    Russland-News | Visa-Beschaffung wird ab Januar 2013 leichter


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du