Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 06.01.2010 8:50   MIG-29

    Bordelektronik

    wenn Bordelektronik zu nass oder zu heiss werden kann, dann kann sie der Logik der Dinge nach auch vereisen. Man lege ein Handy oder eine Digitalkamera in ein Tiefkühlfach und warte ab ... Die Systemeigenschaften verändern sich deutlich, wenn die Temperatur tief genug wird. Bei Frost unter 20 Grad minus fallen manche Handys ganz aus. Nach dem Absturz des französischen Airbus im vergangenen Jahr wurde u.a. berichtet, die Geschwindigkeitsmesser seien u.U vereist gewesen.

    Russland-News | Airbus A320 muss wg. Vereisung der Elektronik umkehren
    22.12.2009 15:44   MIG-29

    Unterschied zu Stalin: Hitler hat den Krieg begonnen

    ... trotz aller Diskussionen, ob nicht vielleicht Stalin auch einen Krieg zwecks Export der Revolution vorbereitete - den Befehl zum Überfall hat Hitler gegeben. Und Stalin hat einen Verteidigungskrieg geführt und gewonnen, der von den Menschen in der UdSSR TROTZ Stalin für gerecht gehalten wurde und wird.

    Russland-News | Umfrage: 37 Prozent der Russen finden Stalin positiv
    18.12.2009 7:46   MIG-29

    Umerziehung zur Zivilgesellschaft befriedet nicht

    Sehr geehrter Jich,
    ich werde gar nicht erst versuchen, die von Ihnen gefundene, wirklich beeinbruckende Aufbauliste zu widerlegen. Sie widerspricht meinen Aussagen auch gar nicht, im Gegenteil. Sie belegt vielmehr, dass die Sowjetunion seinerzeit sehr viel mehr für die Wirtschaftsentwicklung Afghanistans getan hat, als die ISAF-Koalition. Wobei Ihre Liste allerdings belegt, dass die Entwicklungshilfe bereits in den 60igern einsetzte und nicht erst in den 70igern, wie ich geschrieben hatte. Sie bewirkte eine starke Moskauorientierung des Landes. König Daoud machte sogar gerne Urlaub am Baikalsee (Quelle: Augenzeugen).

    Der sowjetische Strassenbau hat allerdings noch nicht die Mudschaheddin gezeugt. Als aber nach dem Sturz von Daoud die (moskauorientierten) Reformer sich daran machten, nach der technischen Infrastruktur auch die Gesellschaftsstrukturen zu modernisieren, rief das massiven Widerstand hervor. Erst danach rückten Sowjettruppen ein.

    Daraus lässt sich für das ISAF-Experiment schlussfolgern, dass ein paar kümmerliche Landwirtschaftsprojekte, Schulbau und Umerziehungsversuche zur Zivilgesellschaft für die Afghanen vermutlich keine Gründe sein werden, sich mit Karsai und der Nato-Militärpräsenz abzufinden (die jetzt schon Ausmasse wie zu Sowjetzeiten erreicht hat).

    Politik | Nato-Sekretär will Russland in Afghanistan beteiligen
    17.12.2009 11:35   MIG-29

    Quellenlage Afghanistan

    Wikipedia hat eben doch Schwächen. Tatsächlich hat die Sowjetunion schon seit Mitte der 70iger "Entwicklungshilfe" für Afganistan geleistet und dann natürlich vor allem nach dem Sturz von Daoud den moskauorientierten Präsidenten wirtschaftlich unter die Arme gegriffen (Infrastruktur, Landwirtschaft, Ausbildung). Übrigens war gerade der relativ schnelle Erfolg der (falschen) Modernisierung doch einer der Hauptgründe dafür, dass sich dagegen die islamistisch-traditionalistische Opposition der Mudschaheddin formieren konnte - und schliesslich einige Jahre nach dem Rückzug der Sowjetarmee auch siegte. Ob Obama hartnäckiger sein wird, als Gorbatschow (oder der islamische Traditionalismus) - das wird sich zeigen.

    Politik | Nato-Sekretär will Russland in Afghanistan beteiligen
    09.12.2009 7:20   MIG-29

    Vampire

    Ob der Klubbesitzer nun einen Zweitpass aus Israel oder einem anderen Staat hat, ist nicht entscheidend. Aber es gehört zur traurigen russischen Realität, dass fast alle Reichen des Landes (egal welcher Nationalität) auf gepackten Koffern sitzen. Russland interessiert sie nur als Geldquelle.

    Politik | Nach dem Club-Brand rollen in Perm nun die Köpfe


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






    Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

    Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177