Mittwoch, 01.04.2020

Geschichte Russland: April? April!

St. Petersburg. Am 1. April 1939 erklärte General Franco den spanischen Bürgerkrieg für beendet. 1969 verkündete der IX. Parteitag in China das Ende der Kulturrevolution. In Russland passierte dagegen außer ein paar Geburts- und Todestagen von mehr oder minder bekannten Menschen überhaupt nichts Bemerkenswertes.
Das ist KEIN Aprilscherz! Vielleicht kann am „Tag des Lachens“, wie der 1. April in Russland genannt wird, auch gar nichts anderes passieren, als dass sich die Menschen gegenseitig foppen und die unglaublichsten Lügengeschichten erzählen. Ganz im Sinne des heutigen Tages ist auch folgende Geschichte:

Der Schriftsteller Nikolai Gogol hat heute Geburtstag, und eine russische Internet-Seite will wissen, dass er die Deutschen nicht mochte. Darauf angesprochen, dass sein Lieblingsdichter Schiller Deutscher gewesen ist, soll Gogol geantwortet haben, daran sei Schiller ja gerade gestorben – als er von seiner Herkunft erfuhr, habe es ihm das Herz zerrissen…

(sb/.rufo)



Mehr über Russlands Geschichte im Russland-Aktuell-Lexikon >>>
Die Lage an den Fronten des II.Weltkrieges >>>