Montag, 24.07.2017

Geschichte Russland: Der neue Rubel rollt

St. Petersburg. Während Truman am 24. Juli 1945 bei der Potsdamer Konferenz Stalin zur Seite nimmt und ihm „ganz im Geheimen“ von den neuen atomaren Fernstreckenraketen der USA berichtet, gründen russische Kriegsflüchtlinge in einem Lager bei Kassel die Emigranten-Zeitschrift „Possew“.
An diesem Tag kommt es in Russland selbst erst Jahrzehnte später zu erwähnenswerten Ereignissen. So beschloss man am 24. Juli 1990, die fünf Jahre zuvor eingeführten rigiden Einschränkungen beim Verkauf von Alkohol wieder abzuschaffen.

Drei Jahre darauf verkündete die Zentralbank, das bisher im Umlauf befindliche sowjetische Geld aus dem Verkehr zu ziehen.

Nach einer kurzen Umtauschphase gilt seitdem der neue russische Rubel als Zahlungsmittel.

(sb/.rufo)



Mehr über Russlands Geschichte im Russland-Aktuell-Lexikon >>>
Die Lage an den Fronten des II.Weltkrieges >>>