Freitag, 22.09.2017

Geschichte Russland: Linguist Oshegow geboren

St. Petersburg. Am 22. September 1900 wurde der berühmte sowjetische Lexikologe und Lexikograph Sergej Oshegow geboren. Jeder Schüler und Student der russischen Sprache ist vertraut mit „dem Oshegow“, dem fast schon legendären einbändigen „Wörterbuch der russischen Sprache“.
„Der Oshegow“ erschien erstmals 1949 und hat seitdem mindestens zwei Dutzend überarbeitete Neuauflagen erlebt. Diesem populären Erklärungswörterbuch stehen Oshegows akademisches Wörterbuch in 17 Bänden und das vierbändige Erklärungswörterbuch zur Seite.

Der Linguist Sergej Oshegow absolvierte die Leningrader Universität und lebte seit 1936 in Moskau, wo er an verschiedenen Sprachhochschulen und in vielen Sprachkommissionen tätig war.
Er starb 1964 und ist auf dem Friedhof des Neujungfrauenklosters begraben.



Mehr über Russlands Geschichte im Russland-Aktuell-Lexikon >>>
Die Lage an den Fronten des II.Weltkrieges >>>