Samstag, 04.04.2020

Geschichte Russland: Moskau wird gegründet

St. Petersburg. Am 4. April 1992 kommt es in Russland 1147 zur ersten Erwähnung eines bis dahin unbekannten Ortes. Seitdem gilt dieses Jahr als offizielles Gründungsjahr der Hauptstadt Moskau.
"Bruder, komm zu mir nach Moskau“, soll der Fürst von Susdal Juri Dolgoruki seinem Verbündeten Swjatoslaw Olegowitsch von Nowgorod-Sewerski geschrieben haben. Der kam, und die Chronik wusste später von einem Festschmaus an einem Ort namens Moskau zu berichten.

Damit war die heutige russische Hauptstadt in den Köpfen der Zeitgenossen verankert, Juri Dolgoruki aber bekam den Ehrentitel des Stadtgründers. Nicht mehr als ein Mythos natürlich, aber schön ist die Geschichte trotzdem.

(sb/.rufo)



Mehr über Russlands Geschichte im Russland-Aktuell-Lexikon >>>
Die Lage an den Fronten des II.Weltkrieges >>>