Dienstag, 07.01.2020

Geschichte Russland: Orthodoxe feiern Weihnachten

St. Petersburg. Wenn in Westeuropa die letzten Tannenbume abgerumt werden, fangen die Weihnachtsfeiern in Russland erst richtig an. Da die orthodoxe Kirche sich an den alten julianischen Kalender hlt, wird die Geburt Christi erst am 7. Januar gefeiert.
Dem orthodoxen Weihnachtsfest geht ein strenges, 40 Tage dauerndes Fasten voraus. Es endet am Abend des 6. Januar, dem Heiligen Abend. Mit einem Gottesdienst um 18 Uhr wird Weihnachten eingeleitet.
Whrend in sowjetischer Zeit jede religise uerung verpnt war, ist der 7. Januar seit einigen Jahren wieder ein offizieller Feiertag.



Mehr ber Russlands Geschichte im Russland-Aktuell-Lexikon >>>
Die Lage an den Fronten des II.Weltkrieges >>>