Montag, 21.12.2020

Geschichte Russland: Stalins Geburtstag

St. Petersburg. Am 21. Dezember 1879 wurde der Sowjetdiktator Joseph Stalin geboren. Er begann seine Laufbahn als Schüler eines geistlichen Seminars, wechselte aber bald auf die politische Schiene und wurde schließlich Berufsrevolutionär.
Lenins Warnungen vor der Unberechenbarkeit und den Machtallüren seines Weggefährten kamen 1922 bereits zu spät. Stalin führte die kommunistische Partei der Bolschewiki 30 Jahre lang und errichtete ein Terror- und Zwangsregime, das neben Hitlers „Drittem Reich“ als größte Diktatur des 20. Jahrhunderts in die Geschichte einging.

Die Rolle Stalins in der russischen Geschichte ist bis heute ein viel diskutiertes Thema.Die Gemüter im Lande erhitzen sich immer wieder an der Frage, ob dem Besieger Nazideutschlands Denkmäler gesetzt werden dürfen und wie weit sein Konterfei in der Öffentlichkeit gezeigt werden sollte.
Am 21. Dezember 2007 startete Toyota in St. Petersburg seine Automobilproduktion. Im "russischen Detroit" sind heute sechs Autobauer ansässig - außer Toyota sind dies Ford, Nissan, General Motors, Hyundai und Scania. Auch Fiat denkt über einen Standpunkt St. Petersburg nach.


Mehr über Russlands Geschichte im Russland-Aktuell-Lexikon >>>
Die Lage an den Fronten des II.Weltkrieges >>>