Samstag, 07.10.2017

Russland Geschichte: Anna Politkowskaja ermordet

St. Petersburg. Am 7. Oktober 2006 wurde die bekannte Enthüllungsjournalistin Anna Politkowskaja im Aufzug ihres Moskauer Wohnhauses ermordet aufgefunden. Die regimekritische Reporterin der "Nowaja Gaseta" war landesweit bekannt für ihre mutigen Versuche, in Tschetschenien begangene Verbrechen aufzuklären. Die Tat ist bis heute nicht aufgeklärt.
Am 7. Oktober 1952 wurde Russlands Ex-Präsident Wladimir Putin geboren. 1975 schloss er an der Petersburger Universität sein Jurastudium ab. Zwischen 1985 und 1990 arbeitete er als Offizier des KGB in der DDR.

Seine politische Karriere begann in den 1990er Jahren in St. Petersburg. Von 2000 bis 2008 war er russischer Staatspräsident, jetzt ist er Premierminister.

Am 7. Oktober 1993 wurde mit der Ehrenwache vor dem Lenin-Mausoleum auf dem Roten Platz der so genannte „Posten Nr. 1“ liquidiert. Die stündliche Wachablösung der „langen Kerls“ gehörte zu Sowjetzeiten zu den Moskauer Touristenattraktionen.

Die Angehörigen des Sonderbataillons marschierten im Stechschritt genau 210 Schritte vom Erlösertor zum Mausoleum, wozu sie exakt zwei Minuten und 35 Sekunden brauchten. Seit dem 12. Dezember 1997 befindet sich der „Posten Nr. 1“ am Grabmal des Unbekannten Soldaten im Alexandergarten.



Mehr über Russlands Geschichte im Russland-Aktuell-Lexikon >>>
Die Lage an den Fronten des II.Weltkrieges >>>