Sonntag, 17.09.2017

Russland Geschichte: Jurist Anatoli Koni gestorben

St. Petersburg. Heute ist der Staatsanwalt und Richter Anatoli Koni kaum mehr bekannt, doch im 19. Jahrhundert war er in Russland eine Berühmtheit. Der am 17. September 1927 in Leningrad verstorbene Koni hatte seine Glanzstunde 1878 bei der Gerichtsverhandlung gegen die Terroristin Vera Sassulitsch.
Damals herrschte in Russland Terrorangst, denn die Mitglieder des radikalen Flügels der Organisation „Volkswillen“ waren seit Jahren auf der „Jagd“ nach dem Zaren.

In dieser Atmosphäre erschoss die junge Vera Sassulitsch das Petersburger Stadtoberhaupt Trepow.

In einer spektakulären Gerichtsverhandlung erwirkte Koni in einem glänzenden Plädoyer Sassulitschs Freilassung und wurde damit auf Jahrzehnte hinaus zum Vorbild der demokratischen Bewegung.

(sb/.rufo)



Mehr über Russlands Geschichte im Russland-Aktuell-Lexikon >>>
Die Lage an den Fronten des II.Weltkrieges >>>