Online video hd

Смотреть красотки видео

Официальный сайт itartass-sib 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Mittwoch, 13.01.2021

Russland Geschichte: Tag des Journalisten

St. Petersburg. Am 13. Januar wird der „Tag des Journalisten“ begangen. 1703 hatte Peter der Große an diesem Tag die erste russische Zeitung gegründet, „Wedomosti“ genannt. Sie hatte die durchaus bescheidene Auflage von 200 bis 400 Exemplaren und berichtete auf immerhin zwei Seiten über die allerwichtigsten Ereignisse in Russland und dem Ausland.

Bei Russland-Aktuell
• Journalisten gefeuert – wegen kritischer Wahlberichte (13.12.2011)
• Regionalmedien in Russland - Teil VII, Primorje (30.12.2009)
• Podiumsdiskussion: "Geschichtspolitik in Litauen" (21.11.2011)
• Russland Geschichte: Einmarsch im Baltikum (17.06.2011)
Die „Wedomosti“ erschienen fast allwöchentlich in Moskau und Petersburg. Ihre Leser erfuhren von Ereignissen, die erst zwei Wochen zurücklagen. Die „Wedomosti“ hatten also eine etwa gleiche Verbreitungsgeschwindigkeit, wie die Gerüchteküche im Zarenreich.

Als am 13. Januar 1991 sowjetische Sondereinheiten den Fernsehsender von Wilnius (Wilna) besetzten, lief die Nachricht in Minutenschnelle um die Welt. Heute wird der Tag in Litauen als "Tag der Verteidigung der Freiheit" gefeiert.
Der nicht besonders energische Versuch, mit Gewalt den Abfall des Baltikums von Moskau aufzuhalten, läutete den Anfang vom Ende der Sowjetunion ein.



Mehr über Russlands Geschichte im Russland-Aktuell-Lexikon >>>

Die Lage an den Fronten des II.Weltkrieges >>>


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 13.01.2021
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Смотреть видео онлайн

    Смотреть видео hd онлайн