Montag, 27.12.2004

Alexej Mordaschow

Alexej Mordaschow ist seit seinem Einstieg bei TUI auch auf dem deutschen Markt aktiv (Foto: TV)
Multimilliardär. Besitzer der Severstal-Gruppe.


Zitat: „Das Severstal-Kombinat wurde vom ganzen Land errichtet, fiel aber einer kleinen Gruppe von Menschen in die Hände. Es war ungerecht, aber zweckmäßig, weil es jetzt auf ehrliche Weise geführt wird“.
Geboren: Alexej Alexandrowitsch Mordaschow, 26. September 1965 in Tscherepowez, Gebiet Wologda.
Laufbahn: Wirtschaftsstudium an der Leningrader Ingenieur- und Ökonomiehochschule „Togliatti“. Mitarbeit im „Perestroika“-Klub. Verschiedene Stellungen im Hüttenkombinat Tscherepowez, aus dem 1992 die Severstal AG hervorging. 1990 Praktikum bei Voest-Alpine in Österreich. 1996 Generaldirektor von Severostal und ab 2002 von Severstal-Group. Besitzer von Stahlhütten und Kohlegruben. Mitglied der paritätischen deutsch-russischen Arbeitsgruppe auf Regierungsebene. Aktionär bei TUI.
Freunde: Anatoli Tschubais. Finanzminister Alexej Kudrin. Der ehemalige Antimonopolminister Ilja Juschanow (inzwischen im Vorstand bei Novatek) und andere „Moskauer Petersburger“. TUI-Chef Michael Frenzel.
Feinde: Die Konkurrenten Wladimir Lissin, Besitzer des Hüttenkombinats Nowolipezk, Iskander Machmudow, Chef der Ural-Hüttenkombinats und Oleg Deripaska
Skandale: Scheidung von der ersten Frau. Dafür macht Mordaschow seinen Konkurrenten Machmudow verantwortlich.
Familie: In zweiter Ehe verheiratet, drei Söhne.
Hobbies: Poesie. Malerei. Wintersport.