Donnerstag, 19.11.2009

Guus Hiddink

Hiddink trainierte die russische Sbornaja von 2006 bis 2010. Größter Erfolg war das EM-Halbfinale.(Foto: TV)
Starcoach, trainierte u.a. Anschi Machatschkala und Russlands Nationalmannschaft.

Zitat: „Sie können sich gar nicht vorstellen, wie sehr ich Russland vermisst habe.“

Geboren: am 8. November 1946 in Varsseveld (Niederlande).

Laufbahn: Co-Trainer. Fußballprofi in Holland und den USA, Clubtrainer in den Niederlanden, der Türkei, Spanien (u.a. Real Madrid), England (FC Chelsea) und zuletzt Russland (Anschi Machatschkala), hat zudem die Nationalmannschaften der Niederlande, von Südkorea, Australien, Russland und der Türkei trainiert.

Freunde:
Hiddinks verlängerter Arm auf dem Platz war Stürmerstar Andrej Arschawin. Roman Abramowitsch zahlte Hiddinks fürstliches Gehalt. Johan Cruyff.

Feinde: Italienische Fans, nachdem das von Hiddink trainierte Südkorea die Italiener 2002 bei der WM in einem skandalträchtigen Spiel aus dem Wettbewerb warf.

Skandale: Hiddink wurde 2007 wegen Steuerhinterziehung von einem niederländischen Gericht zu sechs Monaten Bewährung und einer Geldstrafe von 45.000 Euro verurteilt.

Familie: Seine Lebensgefährtin heißt Elisabeth. Offiziell ist er allerdings noch mit einer anderen Frau verheiratet, mit der er zwei Söhne hat.

Hobbys: Rockmusik und Motorrad. Hiddink besitzt eine Harley Davidson.