Donnerstag, 04.12.2014

Petro Poroschenko

Petro Poroschenko ist seit Mai 2014 ukrainischer Präsident.
Ukrainischer Milliardär und Präsident

Zitat: „Der Waffenstillstand basiert auf den Vereinbarungen, die bei einem Telefongespräch mit Präsident Putin erreicht wurden und das ist wichtig, damit die Waffenruhe lange hält. Jetzt ist das unsere gemeinsame Verantwortung“

Geboren: 26.09.1965 in Bolgrad (Gebiet Odessa).

Laufbahn: Abschluss der Fakultät für Internationale Beziehungen und Internationales Recht an der Taras-Schewtschenko Uni in Kiew, später dort auch Aspirant. In den 90ern machte er sein erstes Kapital mit Kakaobohnen, später gründete er den Süßwaren-Konzern Roshen. Darüber hinaus Besitzer von Industriebetrieben und Medien. Seit 1998 Rada-Abgeordneter, unterstützte zunächst die Politik von Präsident Leonid Kutschma, später bekleidete er Ministerposten sowohl unter Präsident Viktor Juschtschenko, als auch unter Viktor Janukowitsch. Nach Differenzen über den Wirtschaftskurs schied er im Dezember 2012 aus dem Kabinett Nikolai Asarows aus und wurde später zu einem der Maidan-Sponsoren. Nach dem Sturz Janukowitschs im Mai 2014 zum Präsidenten der Ukraine gewählt.

Freunde: Ex-Präsident Juschtschenko. Kiews Bürgermeister Witali Klitschko, Ex-Innenminister Juri Luzenko gehören zu seinen Verbündeten.

Feinde: Viktor Janukowitsch, Julia Timoschenko, Wladimir Putin, die Rebellenführer Alexander Sachartschenko und Igor Plotnizki.

Skandale: Musste sein Amt als Vorsitzender des Nationalen Sicherheitsrats unter Juschtschenko nach Korruptionsvorwürfen seiner Rivalin Timoschenko aufgeben.

Familie: Verheiratet, vier Kinder (zwei Söhne, zwei Zwillingstöchter).

Hobbys: In seiner Jugend betrieb er Judo und Sambo. In der Malerei bevorzugt er Impressionisten, besonders schätzt er Claude Monet.