Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть бабушки видео

Официальный сайт 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Freitag, 26.08.2005

Wladislaw Surkow

Wladislaw Surkow gilt als die graue Eminenz im Kreml (Foto: uralpolit.ru)
Präsidentenberater. Ehemaliger Kreml-Chefideologe und Vize-Premier.

Zitat: „Der Westen muss uns nicht lieben.“

Geboren: 21. September 1964 in Solnzewo, Gebiet Lipezk.

Laufbahn: Studium am Moskauer Institut für Kultur nicht abgeschlossen. Arbeit in der Reklameabteilung von „Menatep“, Präsident der „Russischen Assoziation der Reklametreibenden“. Arbeitete als Lobbyist in der Duma. Wechsel zur Alfa-Bank. Lange Jahr stellvertretender Leiter der Präsidialadministration, galt in dieser Funktion als Chefideologe des Kremls. 2011 zum Vize-Premier befördert. Präsidentenberater.

Freunde: Wadim Boiko (Ex-Kollege bei Alfa und in der Präsidialadministration). Die Oligarchen Michail Fridman und Pjotr Awen (beide Alfa-Bank)

Feinde: Boris Beresowski. Michail Chodorkowski.

Skandale: Gilt als einer der begabtesten Lobbyisten Russlands. Hat erst zahlreiche Duma-Abgeordnete gekauft, um verschiedene für seine Kunden günstige Gesetze durchzusetzen. Wurde 1999 in die Präsidialadministration geholt, um Jelzin zu retten. Tatsächlich gelang es ihm, das Impeachment-Verfahren gegen den Präsidenten abzuwenden. Dabei soll er zahlreiche Abgeordnete mit dem Geld von Alfa bestochen haben.

Familie: Verheiratet, drei Kinder.

Hobbys: Gitarre spielen. Liebt teure Autos und Luxus.

Смотреть онлайн бесплатно

Смотреть видео онлайн