Montag, 16.11.2009

Antarktis hlt Eisbrecher, Russen und BBC gefangen

Moskau. Der russische Eisbrecher "Kapitn Chlebnikow" ist im dicken Eis der Antarktis steckengeblieben. An Bord des Schiffs sind 105 Touristen, darunter auch 80 Briten und eine Filmcrew der BBC.
Die BBC bereitete Filmmaterial fr die Serie "The Frozen Planet" (Der gefrorene Planet) vor. Doch die BBC ist nicht der einzige Gast an Bord des russischen Eisbrechers.

Insgesamt 80 britische Touristen sind mit dem Schiff auf einer Antarktis-Kreuzfahrt unterwegs. Die Tour ist durch den Wetterumschwung nun buchstblich auf Eis gelegt worden.

Einer der Touristen war es auch, der die Medien von dem Vorfall in Kenntnis setzte. "Nun mssen wir darauf warten, dass der Wind wechselt", klagte er per SMS den Medien.

Gefahr fr Touristen, Schiff und Crew besteht trotz der eisigen Umklammerung offenbar nicht. Einzig die Stimmung an Bord soll inzwischen auf dem Nullpunkt sein.

Immerhin, laut Meteorologen soll sich das Wetter in Krze bessern. Der Eisbrecher soll dann seine Fahrt zur argentinischen Insel Feuerland fortsetzen.