Montag, 02.08.2010

Die Hitze hält an – Freitag werden 41 Grad erwartet

Moskau. Trotz kurzzeitiger heftiger Regenfälle mit Gewittern soll die brütende Hitze in Zentralrussland mindestens bis zum 8. August anhalten. Für den kommenden Freitag werden sogar bis zu 41 Grad im Schatten vorausgesagt.
„Der Regen, der an manchen Stellen in der Zentralen Region heruntergekommen ist, bringt keine kalte Wetterfront“, sagte am Sonntag Anton Rodionow vom Russischen Wetterdienst gegenüber ITAR-TASS:

„Wir beobachten im Moment keine Tendenz zu einer Abnahme der Temperatur. Eher umgelehrt: Für Freitag sagen wir 41 Grad Wärme voraus.“ Klimamodulationen im Internet lassen vermuten, dass sich das Wetter ab dem 8. August ändert, aber solchen Prognosen dürfte man keinen ernsthaften Glauben schenken.

Der Wind wird aber wahrscheinlich von Südost auf Südwest drehen. Damit würde der Rauch von den vielen Torfbränden in weniger besiedelte Gebiete abziehen und außerdem mehr Feuchtigkeit aufkommen. Für die Wetterfrösche ist dies bereits eine positive Tendenz.