Mittwoch, 08.10.2008

Finanzkrise: Aeroflot überlegt Verzicht auf Airbus

Moskau. Die Finanzkrise führt bei der russischen Airline Aeroflot zum Überdenken der Modernisierungspläne. Möglicherweise werde Aeroflot auf den Kauf neuer Airbusse verzichten müssen, erklärte Generaldirektor .
Derzeit können wir mit den Bedingungen für die Kredite, die wir aufgenommen haben, leben. Wenn sie aber noch schlechter werden, dann wird der Kauf neuer Flugzeuge in Frage gestellt", sagte Okulow am Mittwoch.

Aeroflot wollte von Airbus insgesamt 37 Flugzeuge kaufen. 15 Maschinen vom Typ A330 und 22 vom Typ A350. Der Wert der Bestellung liegt bei 3,5 Mrd. USD.