Montag, 25.08.2008

Föderationsrat erkennt Abchasien und Südossetien an

Mokau. Der russische Föderationsrat hat sich für die Anerkennung der Unabhängigkeit von Abchasien und Südossetien ausgesprochen. Es wird erwartet, dass auch die Staatsduma den Antrag heute noch unterstützt.
Bei der Abstimmung am Montag stimmten alle 130 anwesenden Senatoren dafür, die Souveränität von Abchasien und Südossetien anzuerkennen. Beide von der internationalen Staatengemeinschaft nicht anerkannten Repuliken fordern seit Jahren ihre Unabhängigkeit von Georgien.

"Die Anerkennung der Unabhängigkeit von Abchasien und Südossetien durch Russland ist die notwendige Voraussetzung, die Sicherheit dieser Länder zu gewährleisten", erklärte der Föderationsratschef Sergej Mironow.

Auch wenn sich die Duma dem Antrag wie erwartet anschließt, hat Russland damit Abchasien und Südossetien noch nicht anerkannt. Dafür ist der Beschluss von Präsident Dmitri Medwedew notwendig.