Montag, 14.09.2009

Kehrt Putin 2012 als Präsident Russlands zurück ?

Moskau. Russlands Premier Wladimir Putin hält sich eine Rückkehr auf den Posten des Präsidenten für 2012 offen. Dabei werde er aber nicht gegen Amtsinhaber Dmitri Medwedew antreten, sagte er. "Wir finden eine Übereinkunft."
Die Aussagen hat Putin bei einem Treffen des Waldai-Clubs in Moskau getroffen. Er könne sich eine Rückkehr in den Kreml vorstellen, sagte Putin.

Auf die Frage, ob er 2012 gegen den amtierenden Präsidenten Medwedew kandidieren wolle, sagte er: "Haben wir denn bei den Wahlen 2008 konkurriert? Auch 2012 werden wir nicht gegeneinander antreten"

Die Rückkehr Putins wäre keine absolute Sensation. Der Regierungschef und Ex-Präsident hat sich seine Zukunft immer offen gehalten. Auch die jetzigen Äußerungen sind keine Garantie dafür, dass Putin 2012 wieder als Präsidentschaftskandidat antritt.

Sollte er es tun, hat er allerdings hervorragende Chancen zu gewinnen. Putin ist nach wie vor der populärste Politiker in Russland - trotz Krise. Unter seinem Nachfolger Medwedew wurde die Amtszeit auf sechs Jahre verlängert; Putin könnte dann also bei zwei Amtszeiten bis 2024 im Kreml bleiben.