Sonntag, 17.08.2008

Michail Prochorow kauft teuerste Villa der Welt

Moskau. Nach französischen Presseberichten hat der Multimilliardär und Chef von Norilski Nickel die teuerste Villa der Welt erworben. Für die Villa Leopolda bei Nizza musste er 496 Millionen Euro hinblättern.
Benannt ist das Haus nach seinem Erbauer, dem belgischen König Leopold II., der es 1902 für seine Mätresse errichten ließ. Zu der Villa gehören vier Hektar Land; um den Garten kümmern sich 50 Gärtner.

Das mondäne Anwesen an der Cote d’Azur gehörte dem Schweizer Bankier Edmond Safra, der hier u. a. Ronald Reagan und Frank Sinatra zu Gast hatte. Seine Witwe entschloss sich jetzt zum Verkauf.

Im Juli hatten englische Zeitungen noch berichtet, Roman Abramowitsch hätte die Villa für seine Braut erworben. Diese Nachricht wurde aber später dementiert.