Freitag, 30.07.2010

Nowgorod wird Hauptstadt des russischen Hansebundes

Nowgorod. Heute wird im altehrwürdigen Nowgorod nach dem deutschen Vorbild der „modernen Hanse“ der russische Hansebund gegründet. Ihm werden 13 Städte angehören, Zentrum der neuen Vereinigung wird Nowgorod.
Zu dem neuen Hansebund werden die Städte Belosersk, Nowgorod, Weliki Ustjug, Wologda, Iwangorod, Kaliningrad, Kingisepp, Pskow, Smolensk, Torschok, Totma, Tichwin und Twer gehören. Nowgorod wird – wie Lübeck in Deutschland – zur „Hansekönigin“ gekürt.

Diesen Titel hat sich Nowgorod als einzige echte russische Hansestadt auch verdient. Ziel der Vereinigung ist eine gemeinsame Politik beim Ausbau des Fremdenverkehrs und die Ausweitung und Stärkung der kulturellen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und öffentlichkeitswirksamen Beziehungen.

Künftig sollen in den frischgebackenen Hansestädten jedes Jahr „Russische Hansetage“ veranstaltet werden – mit Mittelaltermärkten, Konzerten und thematischen Ausstellungen.