Freitag, 27.01.2012

Petersburger Hafen räumt Zufahrten mit Atomenergie

St. Petersburg. Der größte Atomeisbrecher der Welt wird heute in Murmansk in Richtung Ostsee aufbrechen. Der von zwei Reaktoren angetriebene Eisbrecher soll dort Schiffen einen Weg in die russischen Häfen bahnen.