Montag, 01.11.2010

Russland baut erstes Atomkraftwerk in Vietnam

Hanoi. Die russische Atomholding RosAtom hat einen Milliardenauftrag in Vietnam an Land gezogen. RosAtom baut das erste Kernkraftwerk in dem südostasiatischen Land. Der Auftrag hat einen Umfang von vier Milliarden Euro.
Der Vertrag wurde am Sonntag in Hanoi im Beisein von Russlands Präsident Dmitri Medwedew unterzeichnet. "Wir glauben, dass dies Vietnam erlaubt, sich zu einem modernen unabhängigen Staat zu entwickeln", erklärte Medwedew nach Vertragsabschluss.

Das Kernkraftwerk soll mit zwei Reaktoren zu je 1,2 Gigawatt Leistung ausgerüstet werden. Nach Angaben von RosAtom-Chef Sergej Kirijenko geht das AKW bis 2020 in Betrieb.

Bis 2030 will Vietnam seinen Atomsektor deutlich ausbauen. Bis dahin sollen, auch mit Hilfe Japans, 13 Reaktoren mit einer Kapazität von 15 Gigawatt fertiggestellt werden.

Auch Russland ist beim Export seiner Atomtechnologien eifrig. In der Region Südostasien gelten neben Vietnam auch Malaysia und Indonesien als mögliche Klienten für neue Aufträge.

Daneben beliefert Moskau mit seinen Atomtechnologien u.a. China, Indien, den Iran (Kernkraftwerk in Bushehr) und die Ukraine.