Mittwoch, 17.05.2006

Russland morgen: Vorsitz im Europarat

Moskau. Russland übernimmt am Donnerstag in Straßburg offiziell von Rumänien den Vorsitz im Europarat. Bei einem Außenministertreffen der Mitgliedsstaaten wird Russlands Außenamtschef Sergej Lawrow mit seiner georgischen Amtskollegin Gela Beluaschwili einen Ausweg aus der Beziehungekrise zwischen beiden Ländern suchen.
In Rom wird derweil voraussichtlich der “Außenminister“ des Moskauer Patriarchats, Metropolit Kyrill von Smolensk und Kaliningrad, mit Papst Benedikt XVI. zusammentreffen.

Russlands Wetterfrösche versprechen, dass es von Donnerstag an in Moskau endlich deutlich wärmer werden soll. Sollte es trotzdem regnen, können sich nicht nur die Hauptstädter mit einem Museumsbesuch die Zeit vertreiben. Im Rahmen des weltweiten „Tages des Museums“ ist der Besuch aller russischen Museen morgen kostenlos.

(kp/.rufo)