Dienstag, 27.10.2009

Schweinegrippe: Heute schon vier Tote gemeldet

Moskau/Tschita. Die Todesfall-Meldungen in Russland häufen sich plötzlich: Auch in Moskau ist heute eine Frau an einer Infektion mit dem Grippevirus A/H1N1 gestorben. Aus dem ostsibirischen Sabaikal-Gebiet wird unterdessen von einem dritten Todesfall berichtet.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums ist eine 53 Jahre alte Frau heute in einer Moskauer Infektionsklinik gestorben.

Aus dem Gebiet um Tschita wurden heute Morgen zunächst zwei Schweinegrippe-Todesfälle gemeldet: Dort starben eine im neunten Monat schwangere 29-jährige und eine 50 Jahre alte Frau. Beide hatten sich nachweislich vor Ort und nicht während Auslandsreisen mit der hochinfektiösen Krankheit infiziert.

Später war dann aufgrund von Informationen aus dem Ministerium schon von drei Todesfällen in der ostsibirischen Region die Rede.