Freitag, 04.05.2007

Spuren der Hacker-Attacke bis in russische Regierung?

Moskau. Der Geschäftsführer von Echo Moskaus Juri Fedutinow will wegen der andauernden Hacker-Angriffe auf die Website des Radiosenders die russischen Strafverfolgungs-Behörden einschalten. Er spricht von Profis.