Donnerstag, 15.05.2008

Uefa Cup: Zenit gewinnt den Pokal gegen Glasgow

Manchester/St. Petersburg. Der St. Petersburger Fuballclub Zenit hat den Uefa Pokal gewonnen. Im Stadion City of Manchester besiegten die Schtzlinge von Trainer Dik Advocaat die schottische Mannschaft Glasgow Rangers mit 2:0.
Die Treffer in der Partie setzten Igor Denisow in der 72. Minute und Konstantin Syrjanow in der 90. Minute.

Der Verein Zenit St. Petersburg, der im Halbfinale auch die Mnchener Bayern mit einem klaren 4:0 auf eigenem Platz aus dem Weg rumte, gewann als zweite russische Mannschaft den Uefa Pokal.

Bereits vor drei Jahren hatte der ZSKA den silbernen Pott nach Moskau geholt.