Freitag, 07.03.2008

Unterstützt Russland NATO-Einsatz in Afghanistan?

Moskau. Russland könnte den NATO-Staaten, die im Afghanistan-Einsatz involviert sind, seinen Luftraum für Militärtransporte zur Verfügung stellen. Erstmals wird so eine Möglichkeit auf Regierungsebene in Moskau diskutiert.
Nach Angaben der Financial Times arbeiten Diplomaten in Brüssel und Moskau an einem Plan, der zunächst einmal den Transport von Bekleidung, Proviant und Benzin für Soldaten in Afghanistan über russischem Territorium gestattet.

Trotz der derzeit angespannten Beziehungen zwischen der NATO und Russland hat Moskaus ständiger NATO-Vertreter Dmitri Rogosin Interesse an solch einem Geschäft bekundet.

Möglicherweise wird eine Einigung bereits im April beim NATO-Gipel in Bukarest erzielt. Allerdings müssen sich die NATO-Staaten dann noch mit Usbekistan oder Kasachstan auf eine Überfluggenehmigung einigen. Die Bundeswehr hat in einem Sonderabkommen mit Russland bereits eine solche Einigung erzielt.