Mittwoch, 16.05.2012

Ural: Eichhörnchen legen mit Nestbau Internet lahm

Jekaterinburg. Eine Eichhörnchenfamilie hat in Jekaterinburg in zwei Wohngebieten und im zentralen Stadtpark fünf Tage lang das Internet lahmgelegt. In einem Nest im Schutzgehäuse für die Kabel fanden Elektriker acht Junge.
Es dauerte fünf Tage, bis die Ursache für einen weitflächigen Internetausfall in der Ural-Metropole Jekaterinburg gefunden war. Arbeiter, die im Stadtpark einen Kabelkasten überprüften, entdeckten dort zu ihrer Überraschung ein Nest mit acht Eichhörnchen-Jungen. Die Kabel hatten wahrscheinlich beim Nestbau als Baumaterial gedient.

Die auf diese Weise jäh ertappte und aufgeregte Eichhörnchen-Mutter trug anschließend jedes Junge einzeln aus dem „Nest“, teilten Beobachter nach Angaben von Interfax mit: „Wir haben die Tiere nicht eingefangen. Die Mutter hat ihre Jungen irgendwohin getragen, wir wissen nicht, wo sie jetzt sind.“

Die Internetverbindung funktioniert in den beiden Wohngebieten jedenfalls wieder.