Montag, 09.06.2008

Wladiwostok: Brücken über Bosporus und Goldenes Horn

Wladiwostok. Bis zu dem 2012 in Wladiwostok geplanten Gipfel der Pazifikstaaten (APEC) sollen in der russischen Hafenstadt zwei große Brücken gebaut werden: Eine von 226 Meter hohen Pylonen getragene vierspurige Hängebrücke wird erstmals die fünf Kilometer lange Hafenbucht Goldenes Horn überspannen.
Gegenwärtig läuft die Ausschreibung für den Bauauftrag, der auf 17 Mrd. Rubel (ca. 460 Mio. Euro) veranschlagt wird.

Eine weitere Brücke wird als Fortsetzung der Trasse über eine Meerenge namens „„Östlicher Bosporus“ auf die der Stadt vorgelagerte Insel Russki führen, auf der die Konferenz stattfinden soll. Auf der einst vom Militär als Sperrgebiet deklarierten Insel ist faktisch ein ganzer neuer Stadtteil geplant.

Die Stadt an der Endstation der Transsib verfügt bislang über ein völlig unzureichendes Straßennetz.