Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Nikita Michalkow als Herrgott in Person? (Foto: newsru.com)
Nikita Michalkow als Herrgott in Person? (Foto: newsru.com)
Freitag, 18.03.2011

Michalkow: Japanische Ereignisse „eine Strafe Gottes“

Moskau. Der skandalumwitterte russische Starregisseur Nikita Michalkow weiß, warum Japan von Erdbeben, Tsunami und Nuklearkatastrophe heimgesucht wird: Es ist eine Strafe des Himmels für die Gottlosigkeit der Japaner.

Diese Offenbarung äußerte er am Donnerstag im Rahmen eines Vortrags im Moskauer Haus des Films. Der Titel der Veranstaltung lautete denn auch ganz folgerichtig: „Ein wenig von allem.“

Wenn ein Rundumschlag erlaubt ist, dann kann eben auch Japan thematisiert werden. Michalkow lässt sich (wie so oft schon) nicht lumpen. Seine Thesen lösten im Internet heftige Diskussionen aus.

Bei Russland-Aktuell
• Regisseur Michalkow verliert sprudelnde Geldquelle (26.01.2011)
• Michalkows Polit-Manifest: Viel Wind um nichts? (27.10.2010)
• Komponisten bekommen Geld: Abgabe auf Geräte kommt (15.10.2010)
Der Verfasser eines „Manifests für den aufgeklärtem Konservatismus“ kämpft seit Langem für eine Rückkehr zu den „ewigen Werten“. Dies legt er jetzt auch den Japanern ans Herz. Sie seien zu sehr konsumorientiert und „im Innern gottlos“, bescheinigt er ihnen.

Erdbeben mit Tsunami und Reaktor


„Seht doch, was in Japan passiert“, rief er am Donnerstagabend. „Es geht hier nicht mal um den Glauben (orthodox, Christentum oder Buddhismus), sondern um die Gottlosigkeit im Innern, um die fehlende Vorstellung davon, dass du nicht alleine lebst, um den Mangel an innerer Selbstbeschränkung.“

Und weiter: „Alles hängt mit allem zusammen. Die ständige Ausbeutung und Erniedrigung der umgebenden Welt führt dazu, dass Gott sagt: Leute, was macht ihr nur? Und da schickt er den armen Japanern ein Erdbeben von Stärke neun mit einem Tsunami und einem GAU."
Im Internet
• Die Diskussion im Internet:

aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Menschliches Magma kocht über


Nikita Michalkow beschränkt seine Schelte aber nicht auf das asiatische Inselvolk. In der ganzen Welt stehe es schlimm mit dieser Sache. Das zeigen ihm auch „die Ereignisse in Afrika“: „Das menschliche Magma kocht aus innerer Unsicherheit und Unbehagen über“, heißt seine Diagnose.

Michalkows Äußerungen lösen immer Diskussionen aus, so auch in diesem Fall. Die meisten Blogger zeigen sich wenig begeistert von seinen jetzigen Ergüssen. Einer fragt zum Beispiel, was Russland denn für seine „Gottlosigkeit und innere Schrankenlosigkeit“ drohe.

Was ist schlimmer: ein Erdbeben oder Michalkow?


Ein anderer User gibt zu bedenken: „Michalkow wird bald verkünden, er selbst sei der Herrgott. Sieh an, er hat gesagt, die Japaner sind derart schuldig, dass sie sogar Gott erzürnt haben. Aber warum passiert dann unserem Kreml nichts?!“

Ganz gemein ist Ahax: „Japan schickt der Allermächtige als Strafe also ein Erdbeben mit Tsunami, und uns schickt er Michalkow… Tja, was schlimmer ist, kann man eigentlich gar nicht sagen.“



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

micky 09.06.2011 - 08:04

froh

da bin ich aber sehr froh, dass es auch in Russland solche Spinner gibt.


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 18.03.2011
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177