Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


In Vancouver holten sich vor allem die russischen Sportbürokraten Gold, meint der Rechnungshof (Foto: Archiv)
In Vancouver holten sich vor allem die russischen Sportbürokraten Gold, meint der Rechnungshof (Foto: Archiv)
Freitag, 02.07.2010

Rechnungshof zieht Olympia-Bilanz: Gold für Korruption

Moskau. Bei den Olympischen Winterspielen haben vor allem Sport-Bürokraten gewonnen. Die Staatskasse zahlte dem Sportminister ein Hotel für 1.500 Dollar pro Nacht, Verwandte reisten umsonst als Delegationsmitglieder. Normalfans wurden geschröpft.

Der Bericht der russischen Rechnungshofes beschreibt detailliert den Hintergrund für die russische Opympia-Pleite in Vancouver. Aber die vom Rechnungshof aufgedeckten haarsträubende Zustände sind vermutlich doch nur die beweisbare Spitze des Eisberges - nimmt man die Presseberichte über die rauschenden russischen Feste während der Spiele für bare Münze.
Bei Russland-Aktuell
• Patriarch segnet russisches Olympiateam vor Vancouver (28.01.2010)
• Russland will 30 Olympiamedaillen holen – ist das drin? (05.02.2010)
• Vor Olympia: Russlands Dopingfälle in aller Munde (09.02.2010)
• Schwächeanfall – Russland geht in Vancouver leer aus (17.02.2010)
• Deutschland oder Russland beste Wintersportnation? (18.02.2010)
Sportminister Vitali Mutko, der nach der Totalpleite dem Rücktritt aus dem Amt angeblich nur entkam, weil er mit Wladimir Putin befreundet ist, lebte in Vancouver natürlich standesgemäss: sein Zimmer im Hotel Fairmont kostete 1.499 Kanadische Dollar pro Nacht - und des Morgens frühstückte Mutko (laut Rechnung) im Durchschnitt fünf mal.

Repräsentieren machen hungrig


Zusammen mit Mutko wohnten im selben Hotel sein damaliger Vize (der später zum Rücktritt gezwungen war) und dessen Nachfolger. Deren Kosten liessen sich auch für den Rechnungshof nicht beziffern, da sie in der horrenden Gesamtrechnung enthalten waren.

Bei Russland-Aktuell
• Eislaufstar Pljuschenko international disqualifiziert (29.06.2010)
• Gigantische Bestechungsgelder für Sotschi-2014 (31.05.2010)
• Bahngeschäft: Siemens erhöht Präsenz in Russland (27.05.2010)
• Russisches NOK wählt Schukow zum neuen Vorsitzenden (20.05.2010)
• Olympiapleite: Medwedew ließt Funktionären die Leviten (26.03.2010)
Auf Staatskosten angereist waren eine Verwandte und Freunde der Sportprominenz. So wurde die Ehefrau des russischen Eiskunstlauf-Superstars Jewgeni Pluschtschenko als Delegationsmitglied geführt. Dafür wurden sechs Trainer nicht in die Delegationslisten aufgenommen.

Promi-Verwandte und Duma-Abgeordnete fliegen umsonst, Normalfans werden geschröpft


Russische "Normalfans", die nicht das Glück der richtigen Beziehungen hatten, wurden schon bei den Flugtickets kräftig zur Kasse gebeten.

Das russische Olympische Kommitee hatte den Vertrieb aller Tickets einer dubiosen Firma namens "Olympisches Panorama" übertragen und diese verkaufte die Flugkarten zum 10 bis 11-fachen des Einkaufspreises weiter.

Nach den Olympischen Winterspielen hatten Dmitri Medwedew und Wladimir Putin knallhart davon gesprochen, dass die für den Sieg in Vancouver investierten Staatsgelder offenbar zweckentfremdet worden seien. Die Ankündigung, 2014 bei den Winterspielen in Sotschi dürfe sich das nicht wiederholen, stieß allerdings in Russland allerorten auf Skepsis.

Sportminister Mutko selbst erklärt gelassen zum Bericht des Rechnungshofes, in grossen Organisationen könne man immer Verfehlungen finden. Tatsächlich sei der Sportbetrieb gegenwärtig ideal organisiert, man brauche nur mehr Geld.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Serevi 06.07.2010 - 11:03

Haltlose Vorwürfe

Ich war zur selben Zeit im Fairmont, die Coutyard Suit ist die günstigest Suit im Hotel, die Preise in Vancouver waren generell, während den Spielen, sehr hoch. Wenn ich ihn morgens gesehen habe, hat Mutko immer Meetings mit Frühstück verbunden, dass dann der Gastgeber zahlt ist eigenlich normal.


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 02.07.2010
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du