Dienstag, 24.08.2010

Reichste Ehepaare Russlands: die Luschkows weit vorn

Gegenüber seiner Frau ist OB Luschkow ein armer Schlucker... (Foto: newsru.com)
Moskau. Laut der Zeitschrift Forbes Russia haben Duma-Abgeordnete der Kreml-Partei die größten Familieneinkommen. Den Vogel schießt aber das Ehegespann Luschkow/Baturina ab: 7,3 Milliarden Euro verdienten sie 2009.
Die hundert reichsten Familien der Kategorien „Staatsbeamte“ und „Parlamentarier“ verdienten im letzten Jahr insgesamt 56,6 Milliarden Rubel (umgerechnet 1,44 Milliarden Euro). Den Löwenanteil daran, nämlich genau 30,943 Milliarden, heimst das Ehepaar Luschkow/Baturina ein.

Armer, armer OB Luschkow


Erstaunlich: Der Moskauer Oberbürgermeister bringt in das Familienbudget nur „schlappe“ acht Millionen Rubel ein. Den Rest stellt seine Gattin Jelena Baturina – die omnipotente, reichste Frau Russlands.

Ansonsten lässt sich der typische männliche Vertreter der Elitepaare so charakterisieren: Er ist Abgeordneter von „Einiges Russland“ (möglicherweise Ex-Geschäftsmann) und fährt einen Luxuswagen Marke Mercedes oder BMV.

Den zweiten Platz im Forbes-Ranking nimmt weit abgeschlagen hinter den Luschkows Senator und Ex-Bankier Sergej Pugatschow ein – in seiner Familie stehen 3,12 Milliarden Rubel Einkommen zu Buche.

Gerechtes Russland mischt auch mit


Unter den ersten zehn befinden sich weiterhin: der Duma-Abgeordnete (und Gas-Magnat) Leonid Simanowski mit 1,194 Milliarden Rubel, von denen seine Gattin „nur“ elf Millionen verdiente; Senator Viktor Pitschugow (ehemals westsibirischer Ölboss) hat nur eine geringe Summe weniger in der Kasse, seine Gattin brachte aber auch keine einzige Kopeke ins Haus.

Letzter unter den ersten zehn ist – oh Überraschung! – kein Vertreter der Putin-Partei – Oleg Michejew ist für „Gerechtes Russland“ in der Duma. Mit seiner Frau zusammen bringt er es immerhin auf nicht so üble 739,75 Millionen Rubel (knapp 19 Millionen Euro).

Die meisten Immobilien besitzt indessen Senator Dmitri Ananjew (55 Objekte); sein Kollege im Föderationsrat Vitali Bogdanow verfügt dagegen über einen Fuhrpark aus neun Automobilen.