Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Der Treter ist zu sehen, das Opfer nicht. Handelt es sich um eine Schwangere oder um einen Mann? (Foto: Forbes.ru)
Der Treter ist zu sehen, das Opfer nicht. Handelt es sich um eine Schwangere oder um einen Mann? (Foto: Forbes.ru)
Montag, 14.05.2012

„Schwangere” outet sich nach OMON-Tritt als Student

Moskau. Der Tritt eines Polizisten gegen eine „schwangere Frau“ bei einer Oppositionsdemo wurde dank youtube zum Skandal. Nun erklärt ein männlicher Student, er sei das Opfer gewesen. Den Tritt findet er trotzdem nicht ok.

Das im Internet veröffentlichte Video zeigt, wie ein OMON-Beamter auf eine am Boden liegende Person eintritt, die von seinen Kollegen gerade weggeschleift wird. Das Gesicht des Opfers ist nicht zu sehen und auch der Körper der Person ist nur in undeutlichen Konturen zu erkennen. Der Autor des Videos hatte den Clip mit „Misshandlung einer Schwangeren“ überschrieben und somit russlandweit für Furore gesorgt. Das Video wurde im russischen Internet zum Renner.

Bei Russland-Aktuell
• Ermittlungen wegen OMON-Tritt gegen „Schwangere“ (11.05.2012)
• Nawalny und Udalzow sitzen wieder für 15 Tage (10.05.2012)
• Festnahmen in Moskau, Oppositioneller im Krankenhaus (09.05.2012)
• Putin wieder Präsident – begleitet von Protesten (07.05.2012)
• Anti-Putin-Protest geschrumpft: über 450 Festnahmen (07.05.2012)

Aufklärung des Falls gefordert


Der Menschenrechtsbeauftragte des Präsidenten Michail Fedotow forderte eine Aufklärung des Falls und auch die KP-Fraktion in der Duma stellte sich hinter das Ansinnen. Das Innenministerium leitete daraufhin tatsächlich ein Ermittlungsverfahren wegen Amtsmissbrauchs in Tateinheit mit Gewaltanwendung ein. Ein Sprecher der Behörde erklärte inzwischen, dass der Beamte nicht zu den Moskauer OMON-Truppen gehöre. Es müsse sich bei dem Täter um einen aus der Region entsandten Beamten handeln.

Inzwischen ist auch das Opfer aufgetaucht, zumindest wenn man regierungsnahen Medien Glauben schenken darf. So hat das auf Boulvardberichterstattung spezialisierte Portal Life News ein Interview mit einem 19-jährigen Studenten namens Nikolai veröffentlicht, der erklärte, der am Boden liegende sei er.

Zufälliges Opfer an vorderster Front ?


Demnach handelt es sich bei dem Opfer nicht einmal um einen Oppositionellen: „Wir haben einfach mit Freunden beschlossen, an dem Tag spazieren zu gehen. Plötzlich, ohne es zu merken, waren wir im Mittelpunkt der Ereignisse“, sagte Nikolai Life News. Sie hätten versucht, aus der Menge zu entkommen, hätten aber plötzlich OMON-Truppen gegenüber gestanden, so seine Version.

„Und plötzlich flogen hinter unserem Rücken Flaschen und Steine Richtung OMON“, erzählt Nikolai. Obwohl er nicht zu den Provokateuren gehört habe, sei er zusammen mit seiner Freundin von den Beamten festgenommen worden. „Ich bin gefallen, es folgte ein Tritt“, er sei am Oberschenkel getroffen worden. Später dann sei er noch auf dem Bolotnaja-Platz freigelassen worden und habe seine Freundin im Revier abgeholt.

Beamte taten beim Treten nur ihre Pflicht


Den Beamten mache er keine Vorwürfe, sie hätten nur ihre Pflicht getan, erklärte Nikolai gegenüber Life News. Im russischen Staatsfernsehen hingegen klang die Version ein wenig anders. „Ich habe zwar keine Vorwürfe, aber einen am Boden liegenden zu treten, ist auch keine Art“, sagte er da.

Dafür erregt sich das angebliche Opfer darüber, dass er mit einer schwangeren Frau verwechselt worden sei. Das sei doch „absurd“, erklärte der 19-Jährige. Trotz der Erklärung des jungen Mannes werden die Ermittlungen des Innenministeriums noch nicht eingestellt.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 14.05.2012
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites