Freitag, 18.10.2002

Gold-Gouverneur vor Föderationsrat erschossen

Moskau. Der Gouverneuer des Gebietes Magadan, Valentin Zwetkow wurde am Freitagmorgen mitten in Moskau erschossen. Auf dem „Neuen Arbat“ in unmittelbarer Nähe des Gebäudes des Föderationsrates wurde der Gouverneur von einem Unbekannten aus einer Pistole mit Schalldämpfer niedergestreckt. Der Mord wurde von einer Überwachungskamera aufgenommen. Zwetkow war auf dem Weg in die Vertretung des Gebietes Magadan auf dem Arbat. Nach anderer Darstellung wollte er das Restaurant „Angara“ dort besuchen. Das Restaurant hat einen halbseidenen Ruf. Im Gebiet Magadan, dem Zwetkow vorstand, wird das meiste russische Gold gewonnen. (rUFO/mig)