Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Foto: Denejka
Foto: Denejka
Dienstag, 28.06.2005

Häftlinge schlitzen sich die Pulsadern auf

Moskau. In einem Gefängnis bei Kursk haben sich mehrere hundert Häftlinge die Pulsadern aufgeschnitten. Mit der Verzweiflungsaktion wollten sie gegen die erniedrigenden Haftbedingungen protestierten.


Nach widersprüchlichen Daten nahmen in der Nacht zum Montag zwischen 180 und 500 Männer an der radikalen Protestaktion teil. Am Dienstag war der Gesundheitszustand aller Häftlinge normal, meldeten russische Internetmedien unter Berufung auf die Behörden. Die Aktion in der Haftanstalt Nr. 3 der Stadt Lgow sei sorgfältig geplant worden, hieß es.

Solidaritätsdemo von Angehörigen

Nach Informationen der Bürgerrechtsbewegung „Für die Menschenrechte“ versammelten sich am Dienstag etwa 50 Angehörige vor dem Gefängnis und protestierten dort ebenfalls gegen die unmenschlichen Haftbedingungen.

Bei Russland-Aktuell
• Felix Scharschenbajewitsch Kulow (25.03.2005)
• Starowoitowa-Mord: Kläger fordern lebenslänglich (05.04.2005)
• Funkstille im Gefängnis
• Georgien: Gefängnisstrafe für radikalen Priester (03.02.2005)
Die Behörden leiteten inzwischen Ermittlungen wegen „Widerstands gegen die Gefängnisleitung“ gegen die Häftlinge ein. Aber auch einige brutale Gefängniswärter sollen ins Visier der Staatsanwälte geraten sein. Die Gefängnisleitung erklärte die Protestaktion damit, die Gefangenen hätten sich den „gesetzmäßigen Forderungen der Gefängnisverwaltung“ widersetzen wollen. Klagen gegen die Haftbedingungen habe es bislang nicht gegeben.

Fälle unangemessener Gewaltanwendung

Dies sieht die Staatsanwaltschaft inzwischen offenbar anders: „Während der Überprüfung seien Fälle „ungerechtfertigter Gewaltanwendung“ des Personals gegenüber einzelnen Gefangenen aufgedeckt worden, hieß es in einer offiziellen Pressemitteilung.

Vergleichbare Verzweiflungstaten hatte es in der Vergangenheit schon des Öfteren in den oft hoffnungslos überfüllten russischen Gefängnissen gegeben. Im April hatten bereits Sträflinge im sibirischen Irkutsk sich kollektiv die Venen aufgeschnitten und einen Hungerstreik begonnen, als ein Sondereinsatzkommando die Zellen nach verbotenem Inventar wie etwa Mobiltelefonen durchsuchen wollte.

(kp/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 28.06.2005
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites