Donnerstag, 09.01.2003

Samara – Heimat der schönsten Mädchen?

Das Dramentheater in Samara. (Foto: Archiv)
Samara, in wunderschöner Umgebung an der Wolga gelegen, ist eines der wenigen Investitionsparadiese in Russland. Der Schweizer Nestle-Konzern hat dort eines der größten russischen Süßwaren-Werke übernommen.
Doch Schokolade ist nicht das einzige Süße, was Samara zu bieten hat. Die Mädchen der Stadt sollen einem alten Volkslied nach die schönsten in ganz Russland sein.

Wer glücklich verheiratet ist, findet einen anderen Grund nach Samara zu fahren, denn der „Stalinbunker“ lockt nicht nur staubtrockene Historiker in die Wolgametropole.
Eines der am besten gehüteten Geheimnisse des Zweiten Weltkrieges ist heute für jeden zugänglich. Samara hat heute etwa 1,2 Millionen Einwohner.

(rUFO/ba)