Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Porsche, Handy, Urlaubsreisen - für die Kinder der „Neuen Russen“ von kleinauf eine Selbstverständlichkeit (Foto: Rücker/.rufo).
Porsche, Handy, Urlaubsreisen - für die Kinder der „Neuen Russen“ von kleinauf eine Selbstverständlichkeit (Foto: Rücker/.rufo).
Donnerstag, 06.09.2007

Einschulung in Moskau: Mit dem Porsche zur Privatschule

Moskau. Die Lomonossow Schule im Westen Moskaus ist eine Elite-Schule. Reiche Russen bezahlen hohes Schulgeld für die perfekte Ausbildung ihrer Kinder. Auch die sollen einmal zur Elite des neuen Russland gehören.

An der Moschaiskoje Chaussee, im Westen Moskaus, befindet sich die älteste Privatschule Russlands. Stolze 15 Jahre jung. Sie wurde mit dem ersten Bildungsgesetz der postsowjetischen Zeit 1993 gegründet. Heute lernen hier 240 Schüler in Klassen von 16 Kindern.

Die Eltern zahlen dafür monatlich 40.000 Rubel, dass sind 1.143 Euro und bei einem Durchschnittsverdienst von 13.000 Rubeln in Russland und 25.000 Rubeln in Moskau ist das sehr viel. Im europäischen Vergleich jedoch ein gängiger Preis für eine exklusive Privatschule, die von früh 7 Uhr bis abends 18 Uhr geöffnet ist.

Selbstverständlich mit Porsche und Bodyguard



„Wie bezahlst du dein Handy?", „Auf ehrlichem Weg kann dein Vater so viel Geld gar nicht verdienen!" Solche kleinen Gemeinheiten müssen sich die Kinder der Reichen in ihrer Privatschule nicht anhören - hier sind sie unter sich (Foto: Rücker/.rufo).
„Wie bezahlst du dein Handy?", „Auf ehrlichem Weg kann dein Vater so viel Geld gar nicht verdienen!" Solche kleinen Gemeinheiten müssen sich die Kinder der Reichen in ihrer Privatschule nicht anhören - hier sind sie unter sich (Foto: Rücker/.rufo).
Am Tag der Einschulung, fallen sich nach Monaten Ferienzeit Lisa und Dina in die Arme und schnattern, wie alle Teenager dieser Welt. „Sag, ist das Dein Cayenne da draußen.“, fragt Dina. Sie meint den Porsche, der vor dem Schuleingang von zwei Bodygards bewacht wird.

„Ja. Guck mal da ist Tanja, sie ist ganz braun gebrannt.“ Seit der ersten Klasse sind die beiden befreundet. Bodygards und große Autos sind Selbstverständlichkeiten ihres Lebens. Lisa und Dina sind froh, wenn sie unter ihres gleichen sind und sich nicht für den Erfolg ihrer Eltern rechtfertigen müssen.


Mit dem goldenen Löffel im Mund geboren



Bei Russland-Aktuell
• Erster Schultag: Zum Stand der Bildung in Russland (01.09.2006)
• Moskauer Bürgermeister verdient mehr als Präsident (30.08.2006)
• Wie teuer ist Moskau wirklich? Und für wen? (30.06.2006)
• Durchschnittslohn in Russland: 249 Euro (01.08.2005)
In der Privatschule lernen Kinder, die mit dem goldenen Löffel in Mund geboren wurden und zur gehobenen Mittelschicht des neuen Russland gehören. Ihre Väter sind keine Mafiabosse, sondern Geschäftsleute, erfolgreiche Künstler oder hochstehende Beamte.

Die Ausbildung der Schule gilt als brillant, die Eltern sind ehrgeizig und die Kinder müssen pauken, um den Abschluss zu schaffen. Die Schule wirbt mit ihren Abgängern. Weltweite Eliteunis kommen in der Schul-Werbung nicht vor, dafür aber die besten Hochschulen des Landes.

Unterrichtsfach „Intellekt”



„Neue Russen“ sind ehrgeizig und auch ihre Kinder sollen einmal zur Elite des Landes gehören (Foto: Rücker/.rufo).
„Neue Russen“ sind ehrgeizig und auch ihre Kinder sollen einmal zur Elite des Landes gehören (Foto: Rücker/.rufo).
35 Sprachlehrer unterrichten ab der ersten Klasse Englisch und ab der fünften Deutsch, Französisch und Spanisch. Eine Besonderheit der Schule: das Fach „Intellekt“. Hier wird jedem einzelnen Kind geholfen, seine individuellen Talente zu vervollkommnen und Schwächen zu beheben. Die einen lernen, ihre Mathematikschwäche zu überwinden, die anderen ihre Sprachhemmnisse oder Konzentrationsschwächen.

Die Schule arbeitet mit der Lomonossow Universität zusammen, doch ist nicht Bestandteil deren Bildungsprogramms. Gelehrt werden Werte. Gleich in der ersten Schulstunde erfahren die Kinder, dass Lomonossow zu Fuss 1.000 Kilometer aus Nordrussland nach Moskau wanderte, nur weil er lernen wollte.

Lebt Lomonossow noch?



Eine Hand schnipst hoch und aufgeregt fragt ein Junge: „Lebt er noch?“. Nein, Lomonossow lebt nicht mehr, aber dass sich ein solch Besessener auch heute in diesem großen Russland durchsetzen könnte, das verstehen die Kinder.

Für die „Neuen Russen“ ist es Wunsch und Selbstverständlichkeit, dass ihre Kinder eine Privatschule besuchen – weil es zum Prestige gehört, weil die Schule täglich von fünf Sicherheitsbeamten bewacht wird, weil ihre Kinder hier lernen, Auserwählte zu sein.


(nr/.rufo/Moskau)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 06.09.2007
Zurück zur Hauptseite








Auf jedem guten russischen Dorfmarkt: Sauna-Mützen für die Ohren (Foto: mig/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites