Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Schulabschluss-Ritual: Schick rausgeputzt gehts zum Roten Platz (Foto: gs/.rufo)
Schulabschluss-Ritual: Schick rausgeputzt gehts zum Roten Platz (Foto: gs/.rufo)
Mittwoch, 26.05.2010

Letzter Gong: Schlussstrich unter die Schulzeit

Moskau. 110.000 Moskauer Schüler haben der Schule ade gesagt. Wegen Kälte und Nieselregen zogen dieses Jahr aber nur wenige Absolventen über den Roten Platz. Der Freude über das Ende der Schulzeit tat das Wetter aber keinen Abbruch.

Der „Tag des letzten Gongs“ begann gestern eigentlich wie immer: Mädchen in schwarzen Kleidern mit weißen Schürzen und Jungs in Sonntagsanzügen zogen ausgelassen durch die Straßen Moskaus. Über ihrer Brust trugen sie stolz große Schärpen mit der Aufschrift: Absolventen 2010.

Letzter Schultag für 100.000 Schüler


Über 110.000 Schulabgänger der Klassen 9 und 11 feierten gestern in Moskau mit dem letzten Gong das Ende der Schulzeit. „Nie wieder Unterricht. Nie wieder Hausaufgaben. Nie wieder eine Schulglocke. Das werde ich ganz sicher nicht vermissen“, meint Wolodja Iwanow.

Abiturientinnen-Humor: Diese beiden haben den klassischen Erstklässler-Look mit weißen Haarbändern und Schürzen rekonstruiert (Foto: gs/.rufo)
Abiturientinnen-Humor: Diese beiden haben den klassischen Erstklässler-Look mit weißen Haarbändern und Schürzen rekonstruiert (Foto: gs/.rufo)
Auf der Absolventen-Feier seiner Schule grinste er von einem Ohr zum anderen. Der Tag des letzten Gongs, sagt er, sei der Tag, auf den er seit Beginn seiner Schulzeit gewartet habe. Die Abschlussprüfungen, die in ein paar Tagen stattfinden werden, bereiten ihm noch Bauchschmerzen, aber daran ist jetzt erst einmal nicht zu denken.

Lila Salowjewa kann über Wolodja nur lachen: „Die Schule ist für mich wie meine Heimat. Ich habe hier sehr viel gelernt und so viele Freunde gefunden. Ich werde sie vermissen.“

Posieren für das Fotoalbum


Beide besuchten die Mittlere Schule Nummer 747 im Moskauer Stadtteil Woikowski. Die langen Flure sind an diesem Tag von grellen Fotoblitzen erhellt. Die Absolventen posieren auf den Treppen und vor der Garderobe mit den Turnbeuteln an den Haken, während ihre Eltern verbissen um die besten Plätze für einen Schnappschuss kämpfen.

Schärpen und Blumen sind unverzichtbare Attribute bei der Schlussfeier (Foto: gs/.rufo)
Schärpen und Blumen sind unverzichtbare Attribute bei der Schlussfeier (Foto: gs/.rufo)
„Auf Wiedersehen, Schule“, steht auf einem Plakat an der Wand. Traditionell verabschieden die Schüler der unteren Jahrgänge die Absolventen mit einem Konzert-Programm. Doch auch ältere Jahrgänge zieht es zum letzten Schultag zurück in die Schule. Maria Aksenowa, Absolventin im Jahr 2009, sagt, dass ihr die Schulzeit unvergesslich bleibt: „Ich studiere jetzt und musste feststellen, dass das Studium viel zeitintensiver ist als die Schule.“

Regen verdüstert die Feiern


Abends feiern die Absolventen gewöhnlich auf einer Flussfahrt auf der Moskwa oder sie ziehen durch die Straßen Moskaus – auf den Roten Platz, die Sperlingsberge, in den Siegespark. Allein das Wetter spielte gestern nicht mit. Ungewöhnlich wenig Absolventen waren unterwegs. Diejenigen, die es auf den Roten Platz gezogen hatte, wurden sofort von neugierigen Touristen und Fotografen umringt.

Bei Russland-Aktuell
• Karelische Schulabgänger dürfen nicht durchfeiern (26.05.2010)
• Der letzte Gong - Schule ist aus für 840.000 Schüler (25.05.2010)
• Bald zwölf Jahre Schulpflicht in Russland? (21.04.2010)
• Alte Sportlehrerin über Monate von Schülern gequält (25.03.2010)
• TV-Serie löst heiße Debatte um Russlands Schulen aus (08.02.2010)
Die Stimmung war trotz des Regens ausgelassen. „Das Wetter ist schlecht, doch was spielt das für eine Rolle?! Nie wieder Schule - das ist in jedem Fall ein Grund zu feiern“, antwortet eine Absolventin den Journalisten eines Fernsehsenders.

Auf Wiedersehen, Schule!


Auch die Polizei war gestern verstärkt im Einsatz. Der Zugang zum Roten Platz wurde durch Sicherheitskontrollen eingeschränkt. Gegen Mitternacht stapelten sich neben den Metalldetektoren bereits säckeweise einbehaltene Flaschen und Dosen.

In ein paar Tagen beginnen für die Absolventen die Abschlussprüfungen. Lila interessiert sich für ein Medizinstudium an der Moskauer Staatlichen Hochschule (MGU). Wolodja will eine Ausbildung im Lebensmittelhandel beginnen.

Doch nach dem ausgelassenen Feiertag heißt es jetzt, ein letztes Mal intensiv zu pauken und erst dann endgültig: “Auf Wiedersehen, Schule!“



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 26.05.2010
Zurück zur Hauptseite








Auf jedem guten russischen Dorfmarkt: Sauna-Mützen für die Ohren (Foto: mig/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177