Montag, 22.11.2004

Advent, Advent Е derweil wird in Russland gefastet

In Russland kennt kaum jemand das Wort Advent. Aber die Adventszeit gibt’s doch Ц zur Vorbereitung auf das Freudenfest. Allerdings ist die russische Vorweihnachtszeit nicht konsum- und verkaufsfördernd angelegt. Im Gegenteil: es wird gefastet. Ab dem 28.November - dem Tag des Heiligen Philip - dauert das Weihnachtsfasten 40 Tage lang.
Strenggläubige Russisch-Orthodoxe verzichten auf Fleisch, Milch und Eier Ц die es einst zu dieser Jahreszeit im russischen Dorf eh nicht gab.

Gefastet wird bis zum Aufleuchten des ersten Sterns in der Weihnachtsnacht.

Vorweihnachtsrummel gibt es dementsprechend nicht. Er entwickelt sich allmählich im Zuge der Globalisierung als reine Konsumschlacht ohne religiöse Unterfütterung. (gim/.rufo)