Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Biathlon am Boden - Doping im russischen Lager? (Foto: privetmir.ru)
Biathlon am Boden - Doping im russischen Lager? (Foto: privetmir.ru)

Neuer Doping Skandal droht im russischen Biathlon-Sport

Moskau. Beim Biathlon Weltcupauftakt für die Saison 2008/09 im schwedischen Östersund sollen drei russische Biathlon-Athleten positiv auf das Dopingmittel EPO getestet worden sein. Das bestätigt die Internationale Biathlon-Union (IBU).

Aus rechtlichen Gründen nannte die IBU zehn Tage vor Beginn der Weltmeisterschaften im südkoreanischen Pyeongchang keine Namen, informierte aber den russischen Biathlon-Verband, das berichtet die russische Nachrichten-Agentur "Allsport". Es soll sich um zwei Frauen und einen Mann handeln.

Bei Russland-Aktuell
• Tödliches Doping: Eishockey-Verantwortliche gesperrt (16.01.2009)
• Neue Dopingfälle: Russischem Geher droht Olympia-Sperre (05.08.2008)
• Peking 2008: Fünf Russen wegen Dopings gesperrt (31.07.2008)
• Russlands Biathletinnen holen Gold in Turin (23.02.2006)
• Doping: Russin verliert Olympia-Silbermedaille (16.02.2006)
Den betroffenen Athleten droht im Fall von Doping eine zweijährige Sperre. Sie haben sieben Tage Zeit, um die Öffnung der B-Probe zu veranlassen oder die positiven Ergebnisse der A-Probe anzuerkennen. Die Öffnung der B-Proben wird im Zeitraum vom 09. bis 12. Februar erwartet.

Der Vize Präsident der Russischen Biathlon Union Alexander Tichonow erklärte, man solle sich mit voreiligen Beschuldigungen zurückhalten. Er erinnerte an den Fall Tatjana Moissejewa vor einem Jahr, die von den Medien fälschlich des Dopings beschuldigt worden war.

Der Doping-Verantwortliche IBU-Vizepräsident Dr. James Carrabre kam damals zu dem Schluss, dass von Moissejewa die Substanz offensichtlich gegen Augenstörungen benutzt worden war.

Nach der aktuellen WADA-Liste (Liste der verbotenen Wirkstoffe und der verbotenen Methoden) ist therapeutischer Gebrauch jedoch nicht verboten.



Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 03.02.2009
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177