Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Trotz hübschen Lächelns - derzeit stehen die russischen Biathleten unter Doping-Generalverdacht (Foto: sportexpress)
Trotz hübschen Lächelns - derzeit stehen die russischen Biathleten unter Doping-Generalverdacht (Foto: sportexpress)

Russische Funktionäre geben Doping im Biathlon zu

Moskau. Gestern gab es noch Beschwichtigungen zu den vermutlichen Dopingfällen im russischen Biathlon - heute gibt es die Bestätigung, dass es sich bei den Biathleten um Angehörige aus dem russischen Team handelt.

Eine „unangenehme Sache", nennt es Russlands Sportminister Witali Mutko. Ihm seien die Namen der positiv Getesteten bekannt, räumt er gegenüber der Presse ein.

Schwerer Schlag für russisches Biathlon


Die Agentur Allsport zitiert den ehemaligen Biathlon-Weltmeister Wladimir Dratschow; heute im russischen Verband tätig: „Ich kann bestätigen, dass es sich um führende Athleten der russischen Auswahl handelt. Das ist ein schwerer Schlag."

Die Namen sind noch nicht bekannt. Die Generalsekretärin der Internationalen Biathlon Union (IBU), Nicole Resch, teilte mit: „Aus rechtlichen Gründen können wir derzeit weder die Namen noch die betroffenen Landesverbände oder die Art des möglichen Verstoßes bekannt geben". Der Landesverband ist ja nun bekannt.

Biathlon-Mannschaft vorzeitig zur Weltmeisterschaft geschickt


Die russische Biathlon-Mannschaft wurde derweil vorzeitig nach Südkorea geschickt, wo vom 13.02. bis zum 22.02. die Weltmeisterschaften 2009 stattfinden werden. Damit sollen die Athleten aus der Schusslinie der Medien kommen.

Bei Russland-Aktuell
• Neuer Doping Skandal droht im russischen Biathlon-Sport (03.02.2009)
• Tödliches Doping: Eishockey-Verantwortliche gesperrt (16.01.2009)
• Premier Putin als Talisman zu Olympia nach Peking (06.08.2008)
• Neue Dopingfälle: Russischem Geher droht Olympia-Sperre (05.08.2008)
• Peking 2008: Fünf Russen wegen Dopings gesperrt (31.07.2008)
Außer der Frage nach dem Namen der Dopingsünder bleiben viele weitere Fragen offen. Zum Beispiel: Mit welcher Substanz haben die Sportler ihrem Körper manipuliert und geschädigt? Die Vermutungen gehen in Richtung des Blutdopingmittels Epo oder des Folgeproduktes Cera. Für Cera spräche die lange Zeitspanne, die zwischen der Probe Anfang Dezember und dem Ergebnis vergangen ist.

Affäre Tscheresow bleibt dunkel


Obwohl die World Anti-Doping Agency (WADA) Doping-Sünder schnell überführen will, hat es zuletzt oft extrem lange gedauert bis ein Ergebnis vorlag. Auch die Analyse der Tests des Biathleten Iwan Tscheresow steht noch aus.

Tscheresow wurde beim Weltcup in Oberhof zum zweiten Mal innerhalb von 13 Monaten mit einer Schutzsperre wegen Überschreitens des Hämoglobin-Grenzwertes belegt. Aufgrund dieser seiner Werte wurde ein erweiterter Dopingtest veranlasst, die Ergebnisse dieses Tests liegen immer noch nicht vor, was sehr ungewöhnlich ist. Inzwischen darf er aber wieder starten.

Russische Team-Ärzte sind Geheimniskrämer


Am Rande des Falles Tscheresow kam heraus, dass die russischen Team-Ärzte mit Zentrifugen arbeiten. Eine solche Apparatur dient dazu, erhöhte Werte vor einem Rennen festzustellen; so werden positive Dopingproben vermieden. Außerdem wurde bekannt, dass die fraglichen Mediziner „wenig Vertrauen in Leute außerhalb des russischen Verbandes haben“, wie es der Chef der Medizinischen Kommission der IBU James Carrabre ausdrückte.

Offensichtlich traut aber auch die IBU der russischen Delegation nicht. Schon Anfang Januar in Oberhof erklärte sie, auf die russischen Auffälligkeiten längst mit verstärkten Zielkontrollen reagiert zu haben. Die Folgen der aktuellen Enthüllungen sind für das Biathlon-Team Russland noch nicht abzusehen. Gerüchten zufolge erwägt die Mannschaft einen Startverzicht bei der WM.



Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 04.02.2009
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du