Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Eines Tages soll Russlands Gasrohrnetz auch bis nach Südkorea reichen - und dabei Nordkorea queren (Foto: TV/.rufo)
Eines Tages soll Russlands Gasrohrnetz auch bis nach Südkorea reichen - und dabei Nordkorea queren (Foto: TV/.rufo)
Freitag, 16.09.2011

Gazprom treibt Pipeline-Pläne mit Nordkorea voran

Moskau. Gazprom treibt sein ehrgeiziges Projekt einer Transit-Pipeline durch Nordkorea nach Südkorea voran. Der Konzern und Vertreter des kommunistischen Landes vereinbarten eine Arbeitsgruppe über die geplante Gasleitung.

Wie der Staatskonzern am Donnerstag in Moskau mitteilte, soll die von Gazpom-Chef Alexej Miller und dem nordkoreanischen Ölminister eingesetzte Arbeitsgruppe auch weitere perspektivträchtige Richtungen der Zusammenarbeit ausloten.

Wie komplex die Zusammenarbeit mit der nordkoreanischen Diktatur jedoch ist, deutet bereits der Umstand an, dass in der Presseerklärung mit keinem Wort Südkorea als Empfänger der Gaslieferungen genannt wird. Es handele sich um ein Projekt zur Gaslieferung „auf die koreanische Halbinsel“, heißt es diplomatisch.

Folge des Gipfels mit Kim in Ulan-Ude


Ein Abkommen über den Bau der Pipeline war beim Besuch von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Il vor vier Wochen in Ostsibirien mit Kremlchef Dmitri Medwedew getroffen worden. Das bitterarme Nordkorea hofft auf hohe Transitgebühren für die 1700 Kilometer lange Pipeline, durch die zehn Mrd. Kubikmeter Gas jährlich nach Seoul fließen soll.

Bei Russland-Aktuell
• Kim Jong Il trifft Medwedew Dienstag in Ulan-Ude (22.08.2011)
• Gazprom schaut gen Osten: Gaslieferungen nach Südkorea (10.11.2010)
• Wladiwostok droht kein Atom-Regen aus Nordkorea (26.05.2009)
• Kommt Kim Jong-Il zu Medwedew nach Wladiwostok? (28.06.2011)
• Kim Jong Il und Medwedew: zufrieden über Gespräche (24.08.2011)
Gazprom unterzeichnete zudem mit dem südkoreanischen Staatsunternehmen Kogas einen Zeitplan für den Bau der geplanten Leitung.

Russische Bahn modernisiert Bahnstrecke und Hafen in Nordkorea


Auch die russische Bahngesellschaft RZD arbeitet gemeinsam mit Nordkorea an der Schaffung einer neuen Transportroute - ist aber schon fast am Ziel: Wie das Unternehmen dieser Tage mitteilte, soll schon im Oktober ein erster Testzug die sanierte Bahnstrecke vom russischen Grenzort Chassan in den nordkoreanischen Hafen Rajin befahren.

Dort soll ein neues Frachtterminal für den internationalen Güterverkehr entstehen, das auf diese Weise Anschluss an die Transsib-Strecke erhält.
„Das Ziel des Projektes besteht nicht nur darin, die Bahnstrecke zu erneuern, sondern auch darin, Container zum Hafen Rajin (auf Karten meist: Najin) zu befördern. Gegenwärtig erörtern wir auch den Transport von Kohle“, sagte der Präsident des russischen Bahnkonzerns, Wladimir Jakunin.

Bei dem Projekt werden 64 Kilometer neue Gleise verlegt und 56 Weichen erneuert. Auch ein Bahntunnel muss saniert werden.

(mit Material von dpa)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

jich 16.09.2011 - 14:29

Lieber Nordkorea als Transitland...

...als die Balten, Polen oder Ukraine. Die haben das Geld und internationale Partnerschaft nötiger und werden nicht bei jeder Gelegenheit von der \"Neo-Sovjetischen Bedrohung\" heulen...


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 16.09.2011
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177