Mittwoch, 26.04.2006

Totalausfall bei Russland-Aktuell

Blackout beim Server legt Russland-Aktuell lahm. Foto: deeg/.rufo
Moskau. Um elf Uhr Moskauer Zeit ging plötzlich nichts mehr. Das komplette Internet-Angebot von Russland-Aktuell war nicht mehr erreichbar. Schuld war ein schwerer Serverausfall bei unserem deutschen Provider.
Die Reparaturarbeiten zogen sich leider erheblich in die Länge. Viele Stunden lang wusste zuerst noch nicht einmal jemand, wo das Problem für den Ausfall lag.

Der Zusammenbruch unseres Internet-Angebotes war nicht nur äußerst unangenehm, sondern fiel vor allem auch noch auf einen extrem unpassenden Zeitpunkt. Denn eigentlich hätte es mit dem deutsch-russischen Gipfel in Tomsk, dem Tschernobyl-Jahrestag und Wladimir Putins überraschender Entscheidung, die umstrittene Baikalpipeline doch nicht direkt am Ufer des Sees entlang zu bauen, genug zu berichten gegeben.

Nachdem unsere Seiten gegen Abend wiederbelebt waren, musste die Redaktion leider auch feststellen, dass einige Texte, die noch vor dem Crash online gestellt worden waren, verschwunden sind.

Die Redaktion bedauert zutiefst, dass das Informationsbedürfnis unserer Leser vorübergehend nicht gestillt werden konnte.

(kp/.rufo)