Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть узбек видео

Официальный сайт interaktiveboard 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Wohnungen    

Moskau     

Moskauer legen USD in Immobilien an

Hoch hinaus sollen die Preise für Immobilien schießen (Foto: ab/.rufo)Moskau. Immobilienmakler prognostizieren für das nächste Jahr einen Anstieg der Moskauer Wohnungspreise auf durchschnittlich 1.700 USD pro Quadratmeter. Dies hat zwei Gründe: Erstens verliert der USD an Wert und zweitens versuchen deshalb die Moskauer ihre Dollarreserven gegen Immobilienbesitz einzutauschen. Andere Anlagemöglichkeiten stehen derzeit deutlich schlechter im Kurs.

Der Aktienmarkt ist vielen Russen zu gefährlich. Die Yukos-Affäre hat zu einem Börseneinbruch geführt und das Vertrauen vieler Moskauer erschüttert. Das Geld auf die Bank zu bringen, halten die meisten nach der Bankenkrise vor fünf Jahren auch nicht für die allerbeste Idee.

Bleibt noch ein Umtausch der Dollarbestände in Euro bzw. Rubel oder der Kauf von Wohneigentum. Wer im letzten Jahr Immobilien in Moskau kaufte, hat ein gutes Geschäft gemacht. Die Preise stiegen real um 25 Prozent, berechnet man den Verfall des USD ein, sogar um 30 – 35 Prozent.

Bei russland-aktuell:
• Petersburger Immobilienpreise starten durch (13.10.03)
• Die teuerste Wohnung Moskaus (1.10.03)
• Moskauer Immobilien – ein unbezahlbarer Luxus (15.9.03)

Kein Wunder, dass die Nachfrage steigt. Analystenschätzungen zufolge wird der Boom noch mindestens bis 2006 anhalten. 2004 sollen die Immobilienpreise um etwa 25 Prozent von derzeit 1.400 steigen. Bei soviel Optimismus muss man doch einfach einsteigen – dachten sich im Jahre 2000 auch deutsche Anleger auf dem Aktienmarkt.

(ab/.rufo)




© rUFO
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion und mit Quellenangabe www.aktuell.RU

www.aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.




















Смотреть онлайн бесплатно

Онлайн видео бесплатно